Asylbewerber hat kein Geld, um seine Familie aus dem Lager nach Deutschland zu holen/ Wild-Card für ein Team beim Gilde-Cup

Gildeclub „Die Fracktion“ möchte syrischem Flüchtling helfen

+
Heiner Krieger (r.) und Christoph Panschar werben um Spenden.

Wildeshausen - Einige Pfingstclubs feiern nicht nur das Gildefest, sondern engagieren sich deutlich über Pfingsten hinaus. Einer dieser Clubs ist „Die Fracktion“, die unter anderem den Gilde-Cup organisiert. Wenn es wie geplant klappt, dann soll im kommenden Jahr ein Team mit Flüchtlingen im Krandel mit einer Wild-Card auflaufen. Aber zuvor versuchen die 17 Männer noch viel mehr auf die Beine zu stellen. Weil sie zum Bergfest am 21. November etwas Besonderes machen wollten, wandten sie sich mit der Frage, wo sie helfen können, an die Initiative „Willkommen in Wildeshausen“.

„Die Gruppe machte uns auf Omar Al Gooma aus Syrien aufmerksam“, berichten Christoph Panschar und Heiner Krieger. Der Syrer wohnt in Wildeshausen, ist anerkannter Asylbewerber und als gelernter Lehrer zurzeit arbeitslos. Er möchte seine Frau und die vier Kinder (eins davon schwer krank) aus einem Flüchtlingslager an der syrisch-türkischen Grenze holen, doch es fehlen Visa und ganz schlicht das Geld, um den Flug zu finanzieren.

„Dieses Geld zu sammeln, ist unsere Aufgabe“, so Panschar, der seinen Kindern später nicht sagen möchte: „Ich habe damals nichts getan, als die Flüchtlinge nach Wildeshausen kamen.“

Über seine Facebook-Seite hat der Club „Die Fracktion“ nun um Spenden gebeten und schon eine gute Resonanz erfahren. Dennoch möchten die jungen Leute weiter Geld sammeln –das ebenfalls für die Flüchtlingshilfe in Wildeshausen verwendet werden kann. Am Mittwoch informierten sie im Waltberthaus über ihre Aktivitäten. Mehr dazu erfahren Interessierte über Facebook. Wer spenden möchte, kann das an Christian Ahlers (DE 8228066214 00188867 01, BIC GENODEF1WDH) tun. Informationen gibt Panschar unter Tel. 017697421561.

dr

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare