Im Landkreis Oldenburg sind 2.236 Personen gemeldet

Arbeitslosenquote bei 2,9 Prozent

Positive Zahlen: Die Agentur für Arbeit legte ihren neuen Bericht vor.
+
Positive Zahlen: Die Agentur für Arbeit legte ihren neuen Bericht vor.

Wildeshausen – Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung: Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Oldenburg ist im Oktober um 87 Personen oder 3,7 Prozent zum Vormonat gesunken. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen, beträgt im Oktober 2,9 Prozent, im September lag sie bei 3,1 Prozent. Im Oktober 2020 waren es 3,8 Prozent.

2.236 Frauen und Männer waren bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl um 595 Personen oder 21 Prozent niedriger.

„Gleichzeitig verzeichnen wir weiterhin viele Stellenmeldungen“, berichtet Marc Brouwer, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Wildeshausen, in einer Pressemitteilung. Seinen Worte zufolge bleibt auch die Kurzarbeit weiter ein Thema – wenn auch geringer als zuvor. „Für weitere 218 Arbeitnehmer wurde nach vorläufig geprüften Anzeigen eine Kurzarbeit angezeigt“, so Brouwer. „Von April bis Oktober gab es insgesamt 557 Anzeigen von Betrieben für 8.020 Arbeitnehmer. Im selben Zeitraum vor einem Jahr waren es noch 7.945 Anzeigen für 11.4 926 Menschen.“

Im Landkreis Oldenburg haben im Oktober nur noch fünf Unternehmen für bis zu 34 Beschäftigte konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt. Im Zeitraum April bis Oktober hatte es insgesamt 95 Anzeigen von Betrieben für 1.542 Arbeitnehmer gegeben.

Empfänger von Arbeitslosengeld I deutlich gesunken

Auch die Zahl der Frauenund Männer, die im Landkreis Arbeitslosengeld I erhielten, ist deutlich zurückgegangen. Im Oktober betraf das 925 Personen. Das sind laut Statistik 132 weniger als im September und 550 weniger als im Oktober 2020.

Das Jobcenter des Landkreises Oldenburg betreute im Oktober 2.475 Bedarfsgemeinschaften (das waren 37 weniger als im Vormonat sowie 183 weniger als im Oktober 2020). Dazu gehörten 3.516 erwerbsfähige Leistungsberechtigte.  

Im Oktober waren 1.387 offene Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber September ist das ein Plus von 18 oder ein Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 278 Stellen mehr ( plus 25 Prozent). Arbeitgeber meldeten im Oktober 237 neue Arbeitsstellen, das waren 40 oder 20 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte
Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße

Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße

Impfpflicht: Ja oder Nein? Das sagen die Menschen auf der Straße
Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt
Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Kommentare