Corona-Infektionen:

Anstieg in nie gekannte Höhe

Das neue Omikron-Virus ist hochansteckend. Das zeigt sich jetzt auch im Landkreis Oldenburg.
+
Das neue Omikron-Virus ist hochansteckend. Das zeigt sich jetzt auch im Landkreis Oldenburg.

Landkreis – Die Ankündigungen des Gesundheitsamtes des Landkreises Oldenburg von vor einer Woche bestätigen sich, dass die Zahlen der Corona-Infizierten in den nächsten Tagen rasant steigen werden. Gegenüber Montag wurden im Kreisgebiet 204 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert.

Einen derartigen Anstieg gab es bislang seit dem Beginn der Pandemie noch nie. Allerdings sind wegen der hochansteckenden neuen Omikron-Variante relativ leichte Verläufe der Infektionen zu verzeichnen.

Den höchsten Anstieg an Infektionen gab es in Ganderkesee mit 56 positiven Tests. Dort sind nun 280 Infizierte registriert. Es folgen Wildeshausen (plus 53 bei 152 Infizierten), Hude (plus 27 bei 74 Infizierten), Großenkneten (plus 19 bei 53 Infizierten), Dötlingen (plus 16 bei 47 Infizierten), Wardenburg (plus 15 bei 84 Infizierten) sowie Hatten (plus 13 bei 49 Infizierten.

Viele Kinder und Jugendliche haben sich infiziert

Die Gesamtzahl im Landkreis Oldenburg beträgt damit 8.600 bestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie. 128 Personen sind verstorben. Somit gibt es aktuell 797 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 884 Menschen. Die bestimmbaren Cluster liegen bei Schülern sowie Kindern, die in Kindertageseinrichtungen sind (114 Fälle), sowie in Altenheimen/Pflegeeinrichtungen (neun Fälle). Die übrigen Infektionen sind diffus verteilt.

Im Landkreis Oldenburg gibt es aktuell 76 Fälle mit nachgewiesener Omikron-Infektion. Allerdings werden nur fünf bis zehn Prozent der positiven Tests auf die Omikron-Variante sequenziert. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 334,7 auf 362,1 auf 100.000 Einwohner.

Die lokalen Inzidenzen liegen in Dötlingen bei 573,89 (Vortag: 366,65), in Ganderkesee bei 695,15 (580,36), in Großenkneten bei 274,54 (187,18), in Harpstedt bei 373,90 (373,90), in Hatten bei 240,21 (197,82), in Hude bei 372,42 (217,24), in Wardenburg bei 384,19 (309,83) und in Wildeshausen bei 551,44 (402,40).

Lockerungen oder Verschärfungen von Corona-Maßnahmen gelten allerdings stets für den gesamten Landkreis. Insofern sind die kommunalen Inzidenzen nur nachrichtlich zu verstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte
Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung
Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Kommentare