Nach U16-Länderspiel im Wildeshauser Krandelstadion

25 Anstecker für Holbeinschulkinder vom Generalkonsul

Wildeshausen - Ein besonders einprägendes Erlebnis hatten die Einlaufkinder der Holbeinschule gestern im Rahmen des Länderspiels der U 16-Juniorinnen im Wildeshauser Krandel.

Mit ihrer Lehrerin Inke Bajorat hatten sie abgesprochen, dass sie mal Deutschland und mal die USA anfeuern. „Nach dem 2:0 für die USA habe ich mich umentschieden und den Kids gesagt, dass wir uns nun auf die Seite der deutschen Mädchen schlagen müssen“, so Bajorat. Vorher hatte jedoch schon ein Mann das Engagement der hinter ihm sitzenden Kinder beobachtet und sich darüber gefreut. 

U-16 Länderspiel zwischen den USA und Deutschland 

„Er kam dann zu mir und fragte, wer ich bin und was für eine Schule wir sind. Dann fragte er, ob er mir für die Kinder einen Anstecker geben darf mit den Flaggen der USA und von Niedersachsen.“ So bekamen die Wildeshauser Jungen und Mädchen 25 Stück geschenkt, und als Bajorat fragte, mit wem sie es denn überhaupt zu tun habe, erfuhr sie, dass es der US-amerikanische Generalkonsul Richard Yoneoka war, der aus Hamburg zum Länderspiel gekommen war. Daraufhin wollten die Kinder natürlich sofort ein Foto mit dem „Prominenten“ machen, das Bajorat unserer Zeitung zur Veröffentlichung zuschickte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Kommentare