Sprachförderbedarf soll ermittelt werden / In Wildeshausen gibt es zwei Bezirke

Anmeldungen für Schulanfänger des kommenden Jahres

Einschulung an der Holbeinschule im August 2019: Der erste Schultag wird von vielen Familien gefeiert. archivFoto: dr

Wildeshausen – Für viele Wildeshauser Kinder beginnt am 1. August des kommenden Jahres der sprichwörtliche Ernst des Lebens: Sie werden in einer der drei Grundschulen im Stadtgebiet feierlich eingeschult. Das hat jedoch einigen Vorlauf, sodass sie schon jetzt angemeldet werden müssen. Ziel ist es unter anderem, festzustellen, ob es einen speziellen Förderbedarf gibt.

Schulpflichtig werden alle Jungen und Mädchen, die bis zum 30. September 2021 das sechste Lebensjahr vollenden. Das schließt nach Auskunft der Stadtverwaltung auch die Kinder mit ein, die am 1. Oktober 2015 geboren wurden. Kinder, die ab dem 2. Oktober 2015 geboren wurden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten ebenfalls in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die erforderliche körperliche und geistige Reife besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. Über die Aufnahme dieser Kinder entscheidet die Schulleitung.

Es ist allerdings auch möglich, den Schulbesuch für Kinder, die das sechste Lebensjahr zwischen dem 1. Juli und dem 30. September eines Jahres vollenden, um ein Jahr zu verschieben. Das geschieht durch eine schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten gegenüber der Schule. Unabhängig davon, ob von dem Recht Gebrauch gemacht wird oder nicht, muss die Anmeldung zur Schule erfolgen.

Die Anmeldungen der Schulanfänger 2021 erfolgen bereits ab diesem März, da das seit einigen Jahren praktizierte Konzept für die Sprachförderung vor der Einschulung vorsieht, die fünfjährigen Kinder mit Förderbedarf ein ganzes Kindergartenjahr – also ab August 2020 bis zur Einschulung – in der Kindertagesstätte zu fördern.

Für Schüler katholischen Bekenntnisses ist das ganze Gebiet der Stadt Wildeshausen als ein Schulbezirk anzusehen. Für die Grundschulen für Schüler aller Bekenntnisse wurden Schulbezirke für die Wallschule und die Holbeinschule gebildet.

Die wesentliche Trennung ist von Westen kommend der Reepmoorsweg bis zum Westring, verläuft dann südlich längs des Westrings bis zum Kreisel Visbeker Straße und nimmt ihren weiteren Verlauf nordöstlich über die Visbeker Straße, Westerstraße, Huntestraße, Zwischenbrücken, Huntetor und Harpstedter Straße.

Die umliegenden Bauerschaften, wie Thölstedt, Bühren, Düngstrup und Lüerte, gehören zum Schulbezirk I (Wallschule). Das Straßenverzeichnis und die zeichnerische Darstellung der Schulbezirke sind im Internetauftritt der Stadt Wildeshausen (in der Rubrik „Aktuelle Meldungen“) einzusehen sowie im Bekanntmachungskasten am Stadthaus, Am Markt 1, ausgehängt.

Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, die Kinder zur Einschulung bei der Schule anzumelden, in deren Schulbezirk sie ihren Wohnsitz haben. Zur Beurteilung, ob eine eventuelle Sprachförderung noch vor der Einschulung notwendig ist, müssen die Erziehungsberechtigten gemeinsam mit ihrem Kind zur Anmeldung erscheinen.

Um lange Wartezeiten bei der Anmeldung zu vermeiden, bitten die Schulleiterinnen und die Sekretärinnen darum, die vergebenen Termine einzuhalten.

Die Schulanmeldungen an der Wallschule erfolgen in der Zeit vom 2. bis 5. März. An der Holbeinschule ist das am 21. sowie vom 23. bis 27. April der Fall. Die Anmeldungen an der katholischen Grundschule St. Peter erfolgen vom 28. bis 30. April. Alle Erziehungsberechtigten sollen postalisch benachrichtigt werden, so die Stadtverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Kommentare