Frank Hattendorf ist neuer Stellvertreter

Andreas Tangemann bleibt Kreisbrandmeister

+
Nach der Wahl: Gerd Wiechmann, Christian Wolf, Andreas Tangemann, Frank Hattendorf und Dieter Schnittjer (v.l.)

Wildeshausen - Kreisbrandmeister Andreas Tangemann aus Wildeshausen ist für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt worden, sein neuer 1. Stellvertreter ist Frank Hattendorf aus Hude.

Das ist das Ergebnis der Wahl der Gemeinde- und Ortsbrandmeister des Landkreises, die sich am Montagabend in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Ganderkesee versammelt hatten. Mit dabei waren auch der Erste Kreisrat Christian Wolf, Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer sowie Sonhild Lindemann und Ronald Feist vom Ordnungsamt des Landkreises. Bei der Wahl zum 1. stellvertretenden Kreisbrandmeister stand Gerd Wiechmann aufgrund des Erreichens der Altersgrenze nicht erneut zur Wahl. Hier wurde mit Hattendorf ein Nachfolger gefunden.

Die Vorschlagswahl geht nach der Anhörung des Regierungsbrandmeisters Anfang Juni in den Kreisausschuss und anschließend am 21. Juni in den Kreistag. Beginn der Amtsperioden ist am 1. Oktober.

Mehr zum Thema:

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Kommentare