Frank Hattendorf ist neuer Stellvertreter

Andreas Tangemann bleibt Kreisbrandmeister

+
Nach der Wahl: Gerd Wiechmann, Christian Wolf, Andreas Tangemann, Frank Hattendorf und Dieter Schnittjer (v.l.)

Wildeshausen - Kreisbrandmeister Andreas Tangemann aus Wildeshausen ist für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt worden, sein neuer 1. Stellvertreter ist Frank Hattendorf aus Hude.

Das ist das Ergebnis der Wahl der Gemeinde- und Ortsbrandmeister des Landkreises, die sich am Montagabend in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Ganderkesee versammelt hatten. Mit dabei waren auch der Erste Kreisrat Christian Wolf, Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer sowie Sonhild Lindemann und Ronald Feist vom Ordnungsamt des Landkreises. Bei der Wahl zum 1. stellvertretenden Kreisbrandmeister stand Gerd Wiechmann aufgrund des Erreichens der Altersgrenze nicht erneut zur Wahl. Hier wurde mit Hattendorf ein Nachfolger gefunden.

Die Vorschlagswahl geht nach der Anhörung des Regierungsbrandmeisters Anfang Juni in den Kreisausschuss und anschließend am 21. Juni in den Kreistag. Beginn der Amtsperioden ist am 1. Oktober.

Mehr zum Thema:

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Hommage an die Beatles in Verden 

Hommage an die Beatles in Verden 

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

„Stein“: Neuer Sendetermin

„Stein“: Neuer Sendetermin

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Kommentare