Objekte in Innenstadtlage besichtigt, doch noch ist kein Vertrag abgeschlossen

Agentur für Arbeit hat baldigen Umzug im Blick

+
Die Wildeshauser Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit liegt in der Innenstadt, ist aber für die neuen Aufgaben zu klein. 

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Agentur für Arbeit hält für ihre Geschäftsstelle in Wildeshausen daran fest, den Service wieder auszuweiten. Nachdem am 1. Juli 2014 die Eingangszone geschlossen wurde, und die Kunden in der Regel nur noch nach Terminen mit den Sachbearbeitern kommunizieren konnten, soll das im Laufe dieses Jahres oder spätestens Anfang des kommenden Jahres wieder geändert werden. Vorher muss es jedoch einen Umzug geben.

Die Agentur verfolgt den Plan, dass in jedem Landkreis eine Geschäftsstelle angesiedelt wird, in der sich die Kunden ohne vorherige Terminabsprache melden können. In den vergangenen Jahren mussten sie dazu nach Delmenhorst fahren.

„Das hat für einigen Unmut gesorgt“, sagte Karin Kayser, Leiterin der Geschäftsstelle, als sie vor einem halben Jahr die neue Maßnahme ankündigte. Für viele Kunden sei es sehr ungünstig gewesen, den weiten Weg zurückzulegen.

Der neue Service der Agentur für Arbeit soll auch zur Einstellung von Personal führen. „Wir werden mehr Platz benötigen“, so Kayser. Aus diesem Grund bleibe nur ein Umzug.

Einige Objekte in engerer Wahl

Im Februar hatte die Agentur über einen Dienstleister per Anzeigen nach Räumen gesucht. Mittlerweile hat Florian Müller, Leiter des regionalen Infrastrukturservices der Agentur für Arbeit in Bremen, Objekte in die engere Wahl genommen, die in der Innenstadt von Wildeshausen liegen. Offenbar gehören auch Angebote dazu, die nicht weit an der Hauptstraße sind und bereits besichtigt wurden. Die Vorgaben: Sie müssen mindestens 450 Quadratmeter groß sein, über 21 Räume verfügen, eine gute Datenleitung haben sowie barrierefrei sein. Das kann die Agentur derzeit an der Westerstraße nicht uneingeschränkt vorhalten, sodass dringend eine neue Anmietung erfolgen muss.

„Ich bin guter Dinge, dass wir zeitnah etwas finden“, so Müller. Einen Umzug noch in diesem Jahr halte er jedoch für unwahrscheinlich, da voraussichtlich noch Umbauten zu erledigen seien.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Diebe stehlen Traktor von Firmengelände

Diebe stehlen Traktor von Firmengelände

Kommentare