Abschluss am Sonnabend

Zweite Woche zur Schöpfung

+
Das Logo der Wildeshauser Schöpfungswoche

Wildeshausen - Das Ökumeneforum Wildeshausen lädt nach der Schöpfungswoche, die im Mai durch das Engagement und die Beteiligung von Kindergärten, Schulen, Gruppen und Vereinen das Thema vielfältig und bunt in den Blick nahm, vom 15. bis 19. September zum zweiten Teil ein.

Den Auftakt bilden zwei Bibelabende am Dienstag und Donnerstag. Sie werden von Pastor Markus Löwe und Monika Terfehr sowie von Pastor Friedrich Kleibert vorbereitet. Am Dienstag geht es ab 19 Uhr im Waltberthaus um die Frage „Schöpfung und/oder Naturwissenschaft?“. Am Donnerstag heißt es ab 19 Uhr im Gemeindehaus der baptistischen Gemeinde am Anemonenweg „Der Baum der Erkenntnis“.

Am Freitag beginnt um 18.30 Uhr der junge Gottesdienst „Alex 18:30“ mit dem Titel „Back to the Roots“ in der Alexanderkirche.

Als Abschluss ist ein Schöpfungsgottesdienst für Sonnabend, 19. September, um 15 Uhr unter der Platane an der Alexanderkirche mit anschließendem Picknick geplant.

Mit der Wildeshauser Schöpfungswoche im Mai hatte das Ökumeneforum am Projekt „Schöpfungstag 2015“ teilgenommen, das von der ACKN (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen) initiiert wurde und mit einem Umweltpreis verbunden ist. In der Kategorie „Ökumenische Verbünde“ hat das Projekt „Wildeshauser Schöpfungswoche“ den zweiten Preis (500 Euro) der ACKN gewonnen (wir berichteten). Der Preis wird im Rahmen des Abschlussgottesdienstes überreicht. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in die St.-Peter-Kirche verlegt, das Picknick wäre dann im benachbarten Waltberthaus.

Mehr zum Thema:

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare