Niedersachsen unterstützt Projekt in Hanstedt

50.000 Euro für Natursteinweg

Der Natursteinweg in Hanstedt ist in keinem guten Zustand und soll saniert werden. - Foto: Meinel

Wildeshausen - Eine gute Nachricht erreicht in den kommenden Tagen die Stadt Wildeshausen. Die Sanierung des Natursteinweges in Hanstedt wird mit 50. 713,98 Euro gefördert. Dort wird im Einmündungsbereich zur Goldenstedter Straße der Asphalt vom historischen Pflaster abgenommen. Die Maßnahme dürfte etwa 100.000 Euro kosten.

„Ich freue mich, dass das Amt für regionale Landesentwicklung das Projekt in Wildeshausen genehmigt hat“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Renate Geuter in einer Pressemitteilung. „Die Förderung wird die Gemeinde stärken und die Lebensqualität im ländlichen Raum verbessern, indem nachhaltig in den Bereich Dorfentwicklung investiert wird.“

Auf Landesebene wurden insgesamt mehrere hundert Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 80 Millionen Euro im Rahmen des Förderprogramms zur integrierten ländlichen Entwicklung genehmigt. Es ist die erste größere Tranche der neuen EU-Förderperiode.

Durch staatliche Kofinanzierung können so Investitionen von insgesamt vier Milliarden Euro bis 2020 erreicht werden.

dr

Mehr zum Thema:

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Kommentare