Landmaschinen Schröder verteilt Schecks

40.000 Euro für Jugendfeuerwehren

Geld für sieben Kinder- und Jugendfeuerwehren: Landmaschinen Schröder verteilte 4.000 Euro in Wildeshausen.
+
Geld für sieben Kinder- und Jugendfeuerwehren: Landmaschinen Schröder verteilte 4.000 Euro in Wildeshausen.

Wildeshausen – Die Firmengruppe Schröder Landmaschinen mit Hauptsitz in Wildeshausen spendet in diesem Jahr 40.000 Euro an Jugendfeuerwehren in Nord- und Ostdeutschland.

Jede der 18 Niederlassungen übergibt in diesen Tagen Spendenschecks von jeweils 2.000 Euro an verschiedene Wehren. Das Haupthaus vergab sogar 4.000 Euro an die Vertreter der Kinderfeuerwehr in Düngstrup sowie die Jugendfeuerwehren von Wildeshausen, Colnrade, Harpstedt, Prinzhöfte, Neerstedt und Dötlingen.

Das Geld fließt bei allen zunächst in die Kasse. Kurt Hagelmann, Ortsbrandmeister in Düngstrup, kündigte aber schon an, dass man ein großes Zelt für 6.000 Euro gekauft habe. „Dafür brauchen wir noch Geld“, so Hagelmann.

„Allen mit der Landwirtschaft beschäftigten Marktteilnehmern stehen große Herausforderungen und Veränderungen bevor. Somit neigt sich ein für die Landtechnik-Branche ereignisreiches sowie außergewöhnliches Jahr seinem Ende zu“, betonte Geschäftsführer Bernd Schröder. Aktuell sei es nur unter erschwerten Bedingungen möglich, Kunden und Geschäftspartner wie gewohnt in der vorweihnachtlichen Zeit aufzusuchen, um sich persönlich für die Zusammenarbeit zu bedanken.

Geschäftspartner erhielten nur eine Karte

Aus diesem Grunde verzichtete Schröder wie im vergangenen Jahr darauf, Präsente vorbeizubringen, sondern verschickte Karten, auf denen angekündigt wurde, Geld an sinnvolle Projekte zu verteilen. Nachdem im vergangenen Jahr die Kindergärten in den jeweiligen Regionen bedacht wurden, hatte sich die Geschäftsleitung dieses Mal dazu entschlossen, den ortsansässigen Jugendfeuerwehren eine Freude zu bereiten. „Wir wissen aus Erfahrung, wie wichtig Nachwuchsarbeit ist“, betonte Schröder. „Das Ehrenamt kann gar nicht hoch genug geschätzt werden. Es ist toll, wenn junge Menschen Lust dazu haben.“

Die Schröder-Gruppe ist einer der größten privaten Landmaschinenhändler in der Region. Familiengeführt in der sechsten und siebten Generation ist das international tätige Unternehmen an 29 Standorten in Deutschland und Europa mit über 900 Mitarbeitern tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?
„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?
Arbeiten am Windpark „Wunderburg 2“ in Prinzhöfte haben begonnen

Arbeiten am Windpark „Wunderburg 2“ in Prinzhöfte haben begonnen

Arbeiten am Windpark „Wunderburg 2“ in Prinzhöfte haben begonnen

Kommentare