Aus dem Polizeibericht

300 Meter Kabel vom Kirmes-Park in Wildeshausen gestohlen

Polizei im Einsatz: Ein Diebstahl und Unfälle beschäftigten die Beamten.
+
Polizei im Einsatz: Ein Diebstahl und Unfälle beschäftigten die Beamten.

Landkreis – Ein dreister Diebstahl in Wildeshausen und gleich drei Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern meldet die Polizei für den Landkreis Oldenburg.

Danach haben in der Zeit von Montagabend um 20 Uhr bis Mittwoch um 9 Uhr bislang unbekannte Täter auf einem Parkplatz im Wildeshauser Krandel Kabel mit einer Gesamtlänge von 300 Metern gestohlen.

Nach Angaben der Polizei öffneten die Täter zwei mobile Starkstromkästen, die den Kirmes-Park im Krandel mit Strom versorgt hatten. Sie schalteten die Leitungen stromlos und stahlen drei Kabel mit jeweils einer Länge von 100 Metern. Der Schaden wird auf 1 200 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sollten sich unter Telefon 04431/9410 bei der Polizei melden.

Schwer verletzt wurde am Mittwoch eine 16-jährige Fußgängerin in Ahlhorn. Laut Polizeibericht ging sie gegen 14.35 Uhr an der Cloppenburger Straße entlang und trat plötzlich auf die Fahrbahn. Ein 43-jähriger Autofahrer, der auf der Cloppbenburger Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 16-Jährige schwer verletzt wurde. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Leicht verletzt wurde eine 57-Jährige aus Wildeshausen bei einem Unfall, der sich am Mittwoch gegen 19.20 Uhr auf dem Westring in Wildeshausen ereignete. Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 23-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Dötlingen von einem Tankstellengelände auf den Westring fahren. Dabei übersah sie die 57-jährige Fahrradfahrerin, die allerdings den Radweg auf der falschen Straßenseite befuhr. Die Frau kam zu Fall und verletzte sich leicht. Die Höhe der an den Fahrzeugen entstandenen Sachschäden ist derzeit nicht bekannt. Gegen beide Unfallbeteiligte wurde ein Ordnungswidrigkeiten- sowie gegen die 23-Jährige ein Strafverfahren, aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung, eingeleitet.

Bereits am Dienstag war gegen 12.55 Uhr eine zehnjährige Radfahrerin bei einem Unfall an der Oldenburger Straße in Großenkneten leicht verletzt worden. Zu dieser Zeit wollte ein 43-jähriger Autofahrer aus der Straße „Westerholtkamp“ kommend nach rechts auf die Oldenburger Straße abbiegen. Dabei übersah er die Radfahrerin aus der Gemeinde Großenkneten, die aus der Straße kommend nach links auf den Fahrradweg abbiegen wollte. Die an den Fahrzeugen entstandenen Sachschäden wurden auf eine Höhe von etwa 1.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen
A 1: Ab Mittwoch wieder freie Fahrt zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

A 1: Ab Mittwoch wieder freie Fahrt zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

A 1: Ab Mittwoch wieder freie Fahrt zwischen Wildeshausen und Groß Ippener
Weitere Corona-Infizierte in Verbindung mit Schlachtbetrieben

Weitere Corona-Infizierte in Verbindung mit Schlachtbetrieben

Weitere Corona-Infizierte in Verbindung mit Schlachtbetrieben

Kommentare