Polizeibericht

19-jähriger Wildeshauser und 17-jährige Dötlingerin überschlagen sich mehrmals mit Auto

Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei im Landkreis Oldenburg.
+
Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei im Landkreis Oldenburg.

Landkreis – Da hatten ein 19-jähriger Autofahrer aus Wildeshausen und seine 17-jährige Beifahrerin aus Dötlingen wohl mehrere Schutzengel an Bord: Die beiden wurden nur leicht verletzt, als sie sich mit ihrem Wagen mehrmals überschlugen.

Laut Polizeibericht waren sie am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Rittrumer Straße in der Gemeinde Hatten unterwegs. In einer Rechtskurve auf Höhe der Straße „Auf der Grad“ kam der Wagen vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf die Berme.

Das Auto überschlug sich mehrfach. Dennoch konnten sich der 19-Jährige und seine Beifahrerin selbst aus dem Fahrzeug befreien. Am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Weitere Meldungen:

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag 13 Firmenfahrzeuge in Ganderkesee aufgebrochen. Die Täter hatten laut Polizeibericht ein Loch in den Zaun um das Betriebsgelände an der Straße „Zu Straßenmeisterei“ geschnitten und die Scheiben der Fahrzeuge eingeschlagen. Es wurden Werkzeuge entwendet. „Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden“, so die Beamten.

Auf der Autobahn 1 gab es am Wochenende mehrere Kontrollen: Am Sonnabend gegen 21 Uhr wurde ein 29-jähriger Mann im Bereich Groß Ippener angehalten. Bei der Überprüfung der Person und seines Führerscheins stellten die Polizeibeamten fest, dass ihm die Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen aufgrund eines zu hohen Punktestands in Flensburg entzogen wurde. Zudem bestanden gegen den Mann zwei offene Haftbefehle. Neben der Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis wurden die Haftbefehle vollstreckt und der Mann in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zwei Stunden später blieb ein 24-jähriger Fahrer aus Bremen auf der A 1 im Bereich Groß Ippener mit seinem Auto liegen. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges erkannten die Polizeibeamten, dass es nicht mehr zugelassen war und die angebrachten Kennzeichen an einen anderen Wagen gehörten. Das Auto wurde abgeschleppt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauchs eingeleitet.

Am Sonntag gegen 0.10 Uhr wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der A 1 im Bereich Wildeshausen ein Kleintransporter kontrolliert. Bei der Überprüfung des 59-jährigen Fahrers ermittelte die Polizei, dass ihm seine Fahrerlaubnis aufgrund Drogenkonsums entzogen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall
Auto schleudert und kippt auf die Seite

Auto schleudert und kippt auf die Seite

Auto schleudert und kippt auf die Seite
Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Kommentare