Täter flüchten mit dem Zug aus Lohne

16-Jährigen überfallen: Festnahme in Wildeshausen geglückt

Mit Schlägen und Tritten traktiert: Ein 16-Jähriger wurde auf dem Bahnhof in Lohne überfallen. Symbolfoto: dpa
+
Mit Schlägen und Tritten traktiert: Ein 16-Jähriger wurde auf dem Bahnhof in Lohne überfallen. Symbolfoto: dpa

Wildhausen/Lohne – Die Polizei in Wildeshausen konnte am Montagabend einen 21- und einen 22-Jährigen aus Lohne im Wildeshauser Bahnhof festnehmen, die kurz zuvor einen 16-Jährigen aus Lohne überfallen und ausgeraubt hatten.

Laut Polizeibericht war der 16-Jährige gegen 17.19 Uhr im Bereich des Lohner Bahnhofes mit Schlägen und Tritten traktiert worden. Die Täter stahlen ihm eine Halskette, Bauchtasche sowie eine Musikbox und flüchteten mit der Nordwestbahn.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten beide durch Polizeibeamte in Wildeshausen am Bahnhof vorläufig festgenommen werden. Bei ihnen wurde das Raubgut sichergestellt. Da der Verdacht bestand, dass die jungen Männer zur Tatzeit unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben könnten, wurden ihnen Blutproben entnommen. Der 16-Jährige blieb unverletzt und erhielt sein Eigentum zurück.

Weitere Polizeimeldungen:

Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht einen Autofahrer, der Dienstag gegen 7.55 Uhr auf der A  1 im Bereich Wildeshausen einen Unfall verursacht hat und dann flüchtete. Laut Bericht der Ordnungshüter war um diese Zeit ein 43-jähriger Mann mit einem weißen Renault-Transporter auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs.

Kurz hinter der Anschlussstelle Wildeshausen wechselte seinen Angaben zufolge ein Auto von dem rechten auf den linken Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 43-Jährige ab, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. In der Folge kam er ins Schleudern und auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der bislang unbekannte Autofahrer fuhr weiter.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 2 200 Euro. In diesem Zusammenhang hoffen die Beamten auf Zeugen des Vorfalls, die sich melden könnten. Zudem wird der Fahrer eines Sattelzuges gesucht, der sich zur Unfallzeit neben dem weißen Transporter des 43-jährigen befunden haben soll. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei unter Telefon 04435/93160 entgegen.

Zu schnell und ohne Genehmigung auf der A 1 unterwegs

Im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen auf der Autobahn 1 im Bereich Wildeshausen fiel den Beamten der Autobahnpolizei Ahlhorn am Dienstag um 4 Uhr in Fahrtrichtung Osnabrück ein Gespann aus einem Kleintransporter und einem Anhänger mit einer Geschwindigkeit von 135 Stundenkilometern bei erlaubten 80 Stundenkilometern auf. Bei der Kontrolle des Fahrzeuggespanns konnte der 36-jährige Fahrzeugführer lediglich eine Fahrerlaubnis für ein Auto, jedoch nicht in Kombination mit einem Anhänger vorweisen. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund des Geschwindigkeitsverstoßes eingeleitet. Zudem erwartet den Fahrzeughalter ein Ermittlungsverfahren, weil dieser die Fahrt zuließ.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf
Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt
Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Kommentare