Konzerte, Markt und „Lebendiger Kalender“ sorgen für festliche Stimmung

Es weihnachtet in der Gemeinde Dötlingen

+
Zu ihrem Adventskonzert laden die Dötlinger Chöre für morgen in die St.-Firminus-Kirche ein. Mit dabei ist der Gemischte Chor.

Doetlingen - DÖTLINGEN/NEERSTEDT · Adventskonzerte, ein Weihnachtsmarkt, das Wintertreffen der Gespannfahrer und die nächsten „Türchen“ des „Lebendigen Adventskalenders“ – wer sich auf die bevorstehenden Festtage einstimmen möchte, hat dazu am Wochenende in der Gemeinde jede Menge Möglichkeiten.

Ein Ziel für die ganze Familie dürfte morgen der Neerstedter Weihnachtsmarkt auf dem Hof sowie in der Aula der Grundschule sein. Von 14 bis 19 Uhr öffnet das Budendorf, in dem die Besucher nicht nur köstliche Leckereien wie Mutzenmandeln, Crêpes und geräucherten Fisch finden. Es gibt auch eine Vielzahl an Hobbykunst und Mitmach-Aktionen für die Kinder. Diese können ihre Runden im Karussell drehen, sich schminken lassen, basteln oder an diversen Spielen wie dem Entenangeln teilnehmen. Zudem werden Bogenschießen und Luftballon-Pfeilwurf geboten.

In der Aula öffnet eine Cafeteria. Dort sind auch Lieder der Mädchen und Jungen des Neerstedter Kindergartens sowie Musik der Treeksood-Musikanten zu hören. Außerdem wird zwischen 16 und 17 Uhr der Weihnachtsmann erwartet.

Im benachbarten Gemeindezentrum veranstaltet die Kreativgruppe der evangelischen Kirchengemeinde ihren Adventsbasar. Neben vielen Dekorationsideen gibt es Kaffee, Kuchen und eine Bastelecke für die jungen Besucher.

Ebenfalls stehen morgen zwei Weihnachtskonzerte auf dem Programm. Im Theater „Neerstedter Bühne“ tritt ab 15 Uhr die Huder Akkordeongruppe auf. Unter der Leitung von Renate Koch bringen die Musiker viele bekannte Melodien und natürlich auch traditionelle und neue Weihnachtsmusik zu Gehör. Zudem wird ein Akkordeonduo mit folkloristischen Titeln den Nachmittag bereichern, kündigt Erhard Hofemann, Vorsitzender des Vereins „Neerstedter Bühne“ an. Die Huder Akkordeongruppe ist eine Arbeitsgemeinschaft des Kulturhofs Hude und wurde 1990 gegründet. Einmal die Woche wird geprobt. Dabei spielen die Anfänger in der Nachwuchsgruppe, die Fortgeschrittenen im Orchester.

Karten für das Konzert können im Theater unter der Telefonnummer 04432/ 1604 (AB), per E-Mail an info@neerstedter-buehne.de oder online unter http://www.neerstedter-buehne.de reserviert werden.

Musikalisch geht es morgen auch in der St.-Firminus-Kirche zu. Ab 19 Uhr laden die Dötlinger Chöre zu ihrem traditionellen Adventskonzert ein. Neben dem Männergesangverein unter der Leitung von Irina Martschenko sind der Gemischte Chor Dötlingen unter der Leitung des neuen Dirigenten Aldo Brecke, das Chörchen der evangelischen Kirchengemeinde unter der Leitung von Markus Häger sowie der Posaunenchor Dötlingen unter der Leitung von Manfred Rose beteiligt. An der Orgel wird Markus Häger eine Pastorale von Johann Sebastian Bach spielen. Das Programm umfasst traditionelle und neue Advents- und Weihnachtslieder. Auch die Gemeinde kann sich am Gesang beteiligen. Sie wird dabei vom Posaunenchor begleitet. Die musikalischen Darbietungen werden um zwei Lesungen von Pastorin Susanne Schymanitz und Ingrid Rose ergänzt.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird aber um eine Spende für die Opfer des Taifuns Haiyan auf den Philippinen gebeten. Nach dem Konzert bieten Mitglieder des Gemischten Chores vor der Kirchentür warme Getränke und Gebäck an.

Der „Lebendige Advents kalender“ der evangelischen Kirchengemeinde macht am Wochenende zweimal Station in Neerstedt. Heute ist die Familie Dölemeyer an der Natenheide 12 Gastgeber. In gemütlicher Runde können die Besucher gemeinsam singen und weihnachtlichen Geschichten lauschen. Morgen öffnet sich das „Türchen“ dann auf dem Neerstedter Weihnachtsmarkt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Dem Wetter trotzt bereits seit gestern die Interessengemeinschaft der Gespannfahrer, die in Nuttel zu ihrem 20. Nikolaustreffen zusammengekommen ist. Bis morgen stehen noch gemütliche Beisammensein mit Benzingesprächen und ein Grünkohlessen auf dem Programm. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Adventsmarkt auf dem Albertushof begeistert mit besonderen Attraktionen

Adventsmarkt auf dem Albertushof begeistert mit besonderen Attraktionen

Neuer Standort für Grundschule?

Neuer Standort für Grundschule?

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Kommentare