Schwerer Unfall mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

+

Auf der Wikingerstraße in Höven ereignete sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

Ein 54-jähriger Mann aus der Gemeinde Großenkneten fuhr die Wikinger Straße (Kreisstraße 242) in Richtung Wardenburg entlang und wollte nach links auf die Auffahrt zur Autobahn abbiegen. Er übersah aus unbekannten Gründen den ihm entgegenkommenden Wagen einer 54-jährige Oldenburgerin. Die Fahrzeuge stießen zusammen und das Auto der 54-Jährigen wurde gegen ein drittes Fahrzeug geschleudert, welches sich hinter dem abbiegenden Wagen des 54-Jährigen befand.

Der 36-jährige Mann aus der Gemeinde Großenkneten wollte ebenfalls nach links auf die Autobahn fahren. Die Oldenburgerin und ihr 18-jähriger Mitfahrer wurden durch den Zusammenstoß verletzt und zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Oldenburg gebracht. Auch wurde der 54-jährige Mann aus Großenkneten bei dem Unfall leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge waren durch den Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Johanneum rüstet weiter auf

Johanneum rüstet weiter auf

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

Kommentare