166 Asylbewerber untergebracht 

Wardenburg rüstet sich für Flüchtlinge

Wardenburg - Mittlerweile hat die Gemeinde Wardenburg 29 Wohnungen für Flüchtlinge angemietet und drei von vier Dorfgemeinschaftshäusern (DGH) belegt. Das vierte folgt wahrscheinlich kommende Woche.

Das teilte die Gemeinde am Donnerstag mit. 166 Asylbewerber sind derzeit untergebracht. Um die Quote, die bis Ende April verlängert wurde, zu erfüllen, müssen noch 56 weitere Menschen ein Dach über dem Kopf bekommen. Dazu rüstet die Kommune weiterhin eine Unterkunft am Hallenbad aus. Hier seien inzwischen Fenster eingebaut und Rigipsplatten angebracht. Im Rathaus hofft man, dass die Arbeiten noch im Laufe dieses Monats beendet werden.

In der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit hat sich mittlerweile ein Netzwerk gebildet. Dazu gehören zum Beispiel eine Näh- und eine Fahrradwerkstatt sowie eine Kinderbetreuung der Kirchengemeinde. Sprachkurse vom DRK-Ortsverein, vom Tennisclub sowie im DGH Hundsmühlen ergänzen das Angebot der Volkshochschule. Zusätzlich wird eine Informationsbroschüre geplant, die alle Angebote für Flüchtlinge umfassen soll. Des Weiteren soll Ende August ein „Fest der Begegnungen“ auf dem Sportgelände an der IGS Wardenburg über die Bühne gehen. Initiator ist der Präventionsrat der Gemeinde.

Für ehrenamtliche Paten stehen regelmäßig Stammtische an, an denen sie sich austauschen können. Die Kommune informiert auf ihrer Internetseite über die einzelnen Angebote und Termine.

www.wardenburg.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare