Planungen für den Advent

Wardenburg - Kaum jemand denkt kurz vor den Sommerferien und bei Temperaturen von 30 Grad im Schatten schon an die kalte Jahreszeit. Anders sieht das beim Wirtschaftsförderungsverein Wardenburg aus.

Denn der sucht schon jetzt neue Aussteller für den Weihnachtsmarkt, den er am ersten Adventwochenende, 28. und 29. November, wieder im historischen Klinkerstraßenviertel in Wardenburg veranstaltet. Kunst- und Hobbyhandwerkern aus der Region bietet er Holzbuden zu günstigen Konditionen an, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch Anbieter von Speisen und Getränken können sich melden. Daneben haben Vereine die Möglichkeit, sich mit Aktionen oder Angeboten zu beteiligen.

Sie zahlen nur geringe oder – sofern sich ein Sponsor findet – gar keine Standgebühren. Umrahmt wird der Markt von einem musikalischen Programm. Interessierte können sich telefonisch unter 04407/5556 oder per E-Mail an Aussteller-WM@wfv-wardenburg.de informieren. Die Anmeldeformulare gibt es auf der Webseite des Wirtschaftsförderungsvereins.

www.wfv-wardenburg.de

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare