Gebäude soll „Visitenkarte“ werden

Wardenburg: Busbahnhof statt Obdachlosenheim

+
Die Obdachlosenunterkunft am Ortseingang in Wardenburg ist keine ideale Visitenkarte, meint die Verwaltung.

Wardenburg - Aus Richtung Sage kommend liegt gleich am Wardenburger Ortseingang die Obdachlosenunterkunft der Gemeinde. Doch auf dem Gelände an der Oldenburger Straße 321 soll künftig ein zentraler Busbahnhof mit „park+ride“-Anlage angesiedelt werden. So schlägt es zumindest die Verwaltung vor, die das Thema auf die Tagesordnung des Ausschusses für Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie gesetzt hat. Dieser kommt am 8. März zusammen.

Das Grundstück sei hinsichtlich der Größe, Lage, Verkehrsanbindung und des Zuschnitts ideal für einen Busbahnhof geeignet, heißt es in der Sitzungsvorlage. Es sei zugleich eine Visitenkarte des Ortes, der erste Eindruck, wenn man nach Wardenburg hineinfahre. „Die bisherige Nutzung als Obdachlosenunterkunft ist für diesen Zweck nicht ideal“, so die Verwaltung weiter. Auch biete das Haus, das einst als Büro für das benachbarte Betonsteinwerk errichtet worden war, keinen optimalen Zuschnitt, um dort Menschen unterzubringen.

Bei einer eventuellen Umsetzung würde die Gemeinde mit der Oldenburger Verkehrs- und Wassergesellschaft (VWG) zusammenarbeiten. Das überwiegend in städtischer Hand befindliche Unternehmen betreibt die Buslinien in der Huntestadt und fährt auch Ziele im Umland an.

Der zentrale Busbahnhof soll neben der „park+ride“- auch eine „park+bike“-Anlage beinhalten. Sowohl Auto- als auch Radfahrer könnten ihren Wagen beziehungsweise Drahtsesel also an der Station abstellen und sich zum Beispiel in den Bus nach Oldenburg setzen. Gerade für Pendler eventuell ein reizvolles Angebot.

Die Firma Bauplanung Nord-Oldenburg hat bereits erste Entwürfe erstellt, die während der Sitzung vorgestellt werden sollen. Diese sehen 140 Parkplätze und mehrere Haltepunkte für Busse vor. - bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare