Vorfall in Wardenburg

Währungstausch am Straßenrand: Frau fällt auf Betrüger rein

Wardenburg - Eine 51-jährige Frau aus Wardenburg ist am Montag auf einen Betrüger reingefallen. Der Unbekannte bat sie darum, Banknoten einer ausländischen Währung einzutauschen.

Die 51-Jährige war gegen 13 Uhr mit ihrem Auto auf der Ammerländer Straße unterwegs, als sie von einem Mann angehalten wurde, der mit seinem Wagen am Straßenrand stand. Das teilt die Polizei mit.

Im Gespräch erzählte der Unbekannte, dass er Euro-Geld benötigen würde. Er gab der Frau mehrere Banknoten der serbischen Währung Dinar und erhielt im Gegenzug 20 Euro von der 51-Jährigen. Später stellte die Frau fest, dass die Banknoten lediglich einen Wert von zwei Euro hatten.

Das Opfer beschreibt den Betrüger wie folgt: Etwa 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlanke Statur, schmales Gesicht, kein Bart, keine Brille, und kurze, schwarze Haare. Er trug blaue Jeanshose  sowie ein kariertes, hellblaues Hemd. Der Mann war mit einem schwarzen Kombi, vermutlich einem VW Passat, mit ausländischem Kennzeichen unterwegs.

Wem dieses Fahrzeug im Bereich Oberlethe, Westerholt oder Achternmeer aufgefallen ist, wird gebeten, sich unter Telefon 04407/923-0 mit der Polizei Wardenburg in Verbindung zu setzen.

Das Verhalten des Mannes ist aus Sicht der Polizei keine neue Vorgehensweise, die Beamten raten bei aller Hilfsbereitschaft zu Skepsis. Fremde Währungen, Gold oder Schmuck sollten niemals im Tausch angenommen werden. In der Regel handelt es sich um Falschgeld, Imitate oder Gegenstände von geringem Wert.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

EU-Ratspräsident Tusk: Harter Brexit immer wahrscheinlicher

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof beendet - Terrorverdacht

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

Taucher bergen Abfall aus Badesee in Westrittrum

Taucher bergen Abfall aus Badesee in Westrittrum

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Axel Brammer (SPD) und Anne-Marie Glowienka (CDU) ein Jahr nach der Wahl

Axel Brammer (SPD) und Anne-Marie Glowienka (CDU) ein Jahr nach der Wahl

Kommentare