32-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer kommt von A29 ab und durchbricht Wildschutzzaun

+
Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Ein Autofahrer ist auf der A29 bei Wardenburg von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Wildschutzzaun durchbrochen. Der Mann wurde schwer verletzt.

Wardenburg - Zu dem Unfall kam es am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der A29 zwischen Wardenburg und Großenkneten.

Der 32-jährige Oldenburger war mit seinem VW Passat in Richtung Autobahndreieck Ahlhorner Heide unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Wardenburg kam der Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam anschließend einige Hundert Meter weiter in einem Graben zum Stehen. 

Unfall auf A29: Hinweise auf Alkoholeinfluss

Der 32-Jährige wurde ins einem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend kam der Mann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus .

Bei der Unfallaufnahme gab es Hinweise, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Beschlagnahmung seines Führerscheines, teilt die Polizei mit. Der Hauptfahrstreifen der A29 war für etwa zwei Stunden gesperrt. Insgesamt entstand bei dem Unfall Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Meistgelesene Artikel

Wenn der Poet verzweifelt

Wenn der Poet verzweifelt

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

SC Dünsen erhöht Spartenbeiträge

Mehr als Blumen braucht es nicht

Mehr als Blumen braucht es nicht

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Kommentare