SPD-Abgeordneter Axel Brammer fördert Projekt mit der Integrierten Gesamtschule Wardenburg

Jugendliche berichten aus dem Landtag

+
Axel Brammer (links) plant die kommende Woche mit den Schülerinnen.

Wardenburg - Ob sie einen Minister interviewen dürfen, wissen Beke Adden (15), Annika Prox (16), Margarite-Luise Webb (15) und Lina-Marie Reich (15) noch nicht, aber der SPD-Landtagsabgeordnete Axel Brammer deutete am Donnerstag an, dass es klappen könnte. Vom 17. bis 19. Februar nehmen die vier Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule (IGS) Wardenburg an dem vom Land geförderten Projekt „n-21-Landtag-Online-Redaktionen“ teil.

Brammer und die Schülerinnen hatten sich verabredet, um vorab einige Fragen zu klären. „Politiker kochen alle nur mit Wasser“, versuchte er, den Jugendlichen eventuelle Berührungsängste zu nehmen. Thematisch interessieren sich die vier für drei Bereiche, die während ihrer Zeit in Hannover im Plenum diskutiert werden: Ein Gesetz zur Regelung des Jugendarrestvollzugs, das Potenzial von Recycling für die Rohstoffgewinnung und die Begrenzung des Flüchtlingsstroms.

Die Schülerinnen wollten gestern etwas über r Brammers Werdegang wissen – vom Hauptschulabschluss in den Landtag – und baten ihn um ein paar Tipps. „Man kann fast alles, wenn man es will“, gab der Hatter ihnen mit auf den Weg.

Brammer sagte, er sei schon immer ein Verfechter der IGS gewesen und wolle die Schule auch durch die Teilnahme an diesem Projekt weiter fördern. Anlaufschwierigkeiten seien in den ersten fünf Jahren ganz üblich.

bor

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Kommentare