Fahrer leicht verletzt

Reifen platzt bei 150 Stundenkilometern

+
Symbolbild

Wardenburg - Ein 59 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der A29 leicht verletzt worden. Bei 150 Stundenkilometern ist ein Reifen an seinem Fahrzeug geplatzt.

Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen um 4.50 Uhr. Der 59-Jährige befand sich zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten, als er aufgrund eines platzenden Reifens mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geriet. Es prallte in die Mittelschutzplanke.

Durch die entstandenen Schäden war die Polizei gezwungen beide Fahrtrichtungen halbseitig zu sperren. Nach Ende der Reinigungsarbeiten der Autobahnmeisterei konnte die Strecke ab 6.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Auf 35.000 Euro wird der Gesamtschaden an Fahrzeug und Mittelschutzplanke geschätzt. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Fahrer wurde in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare