Raus aus der Amtsstube

Planungswerkstatt für Wardenburg angedacht: Bürger fänden frühzeitig Gehör

Wardenburg - Was für Häuser sind erlaubt? Wo soll der neue Kindergarten stehen? Wie wird der Verkehr organisiert? Bei der Planung eines Neubaugebiets stellen sich viele Fragen. Kommunalverwaltung und Planer verständigen sich in der Regel auf Antworten und präsentieren diese dann der Politik sowie den Bürgern. Die Gemeinde Wardenburg könnte nun einen anderen Weg gehen und die Planung aus der Amtsstube in die Hände der Bürger verlegen.

Es geht um das Gebiet „Stapelriede“ in der Nähe des gleichnamigen Bachs im Südwesten Wardenburgs. Ingenieur und Architekt Diedrich Janssen stellte kürzlich die Idee einer „Planungswerkstatt“ mit drei bis zu zwölf Personen großen Arbeitsgruppen vor. In einer könnten sowohl Kaufinteressierte als auch Anwohner, Grundstückseigentümer, Landwirte und Vereine teilnehmen. In den beiden anderen Gruppen würden sich die Politik sowie die Verwaltung und Planer wiederfinden.

Bei gemeinsamen Treffen und Workshops könnten die Teilnehmer eine Bestandsaufnahme vornehmen, Leitziele entwickeln und Planungsvarianten diskutieren. Am Anfang sowie Ende des Prozesses stünde eine allgemeine Bürgerinformation, zu der jeder eingeladen ist.

„Entscheidend ist, dass alle Interessengruppen eingebunden werden“, so Janssen. Im anschließenden, formellen Bauleitplanverfahren ließen sich durch die Vorarbeit in der Planungsgruppe vielfach deutliche Einsparungen sowohl in zeitlicher als auch in finanzieller Hinsicht erzielen. Als Beispiele führte der Ingenieur und Architekt die Planung einer Erweiterung der Stadt Warendorf (NRW) an. Dabei ging es zum Beispiel auch um die Frage, wo die Feuerwehr in dem neuen Baugebiet angesiedelt wird.

Nachdem die Werkstatt im Ausschuss für Planung und Entwicklung bereits vorgestellt wurde, soll das Gremium während seiner Sitzung am 7. März eine Empfehlung für den Verwaltungsausschuss geben. Im Rathaus befürwortet man einen positiven Beschluss. 

bor

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare