Polizei warnt vor Pseudo-Unternehmen

Betrüger geben sich als Handwerker aus

Landkreis - Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die seit dem Sommer im gesamten Landkreis Oldenburg unterwegs sind. Die Täter treten als „Unternehmen“ auf, die sich ohne Auftrag gerade an die Bewohner älterer Wohnhäuser richten und ihre Dienste anbieten.

Wenn sie dann das Dach kontrollieren, stellen sie angeblich unaufschiebbare Reparaturarbeiten fest. Für diese fordern die Betrüger meist mehrere Tausend Euro als Vorkasse mit der Begründung, die erforderlichen Materialien einkaufen zu müssen.

Falls die Bewohner kein Geld im Haus hatten, fuhren die „Handwerker“ sie direkt in ihre Bankfilialen, schildern die Ermittler. Nach Bezahlung leistete das Unternehmen lediglich geringfügige Arbeiten.

Bei einigen der älteren Opfer kamen die Betrüger sogar mehrmals vorbei und bestohlen sie. Die Beamten warnen daher ausdrücklich davor, bei handwerklichen Arbeiten, die ohne Aufforderung an der Haustür für hohe Zahlungen und nur auf Vorkasse angeboten werden, vorsichtig zu sein und im Zweifelsfall die Polizei zu rufen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare