Polizei sucht Zeugen

Mann an der Haustür unvermittelt mit Schlagstock angegriffen

Wardenburg - Zu einem gewalttätigen Übergriff an einer Haustür ist es an der Huntestraße in Wardenburg gekommen. Dabei wurde der Hauseigentümer mehrfach verletzt, teilt die Polizei mit.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwoch, 14. Februar, gegen 19.10 Uhr. Der bislang unbekannte Täter klingelte dabei an der Tür eines Einfamilienhauses. Ein Mann öffnete, daraufhin schlug der Täter unvermittelt mit einem Schlagstock auf den Eigentümer ein.

Das Opfer erlitt durch die Schläge Prellungen an Kopf, Oberkörper, den Armen und Beinen. Im Anschluss flüchtete der Täter mit einem Auto, das in der Nähe des Tatorts geparkt wurde, vermuten die Ermittler. Zum Motiv des Unbekannten ist bisher nichts bekannt.

Die Täterbeschreibung

Der Täter wird als etwa 1,85 Meter großer Mann mit kräftiger Statur beschrieben. Er trug einen hellblauen Kapuzenpullover mit grauen Ärmeln, eine hellgraue Jogginghose und schwarze Turnschuhe mit weißen Sohlen.

Wer relevante Beobachtungen zur Tatzeit gemacht hat, soll sich bei der Polizei Wardenburg, Telefon 04407/9230, melden.

Ungefährer Tatort

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare