Eingeklemmte 44 Jahre alte Frau kann sich leicht verletzt befreien

Pferdekutsche landet im Graben

+
Die Kutsche landete im Graben. Anwohner befreiten das Pferd und brachten es auf eine Koppel.

Westerburg - Eine Pferdekutsche ist am Mittwochnachmittag in Westerburg (Gemeinde Wardenburg) verunglückt. Eine 44-jährige Frau auf dem Kutschbock erlitt leichte Verletzungen, als das Gefährt in einem Graben an der Dobbenstrasse landete.

Die Großenkneterin wurde unter dem Wagen eingeklemmt, befreite sich aber selbst, bevor die Feuerwehr am Einsatzort eintraf. Die Großleitstelle hatte gleich drei Wehren (Wardenburg, Littel und Sandkrug) sowie zwei Rettungs- und einen Notarztwagen alarmiert.

„Als das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle eintraf, konnte schnell Entwarnung gegeben werden“, schreiben die Sandkruger Brandschützer in ihrem Bericht. Mehrere Anwohner waren herbeigeeilt und hatten das Pferd von der Kutsche gelöst. Das Tier wurde unverletzt auf eine angrenzende Weide gebracht. Der Rettungsdienst lieferte die kurzzeitig unter der Kutsche eingeklemmte Frau in ein Oldenburger Krankenhaus ein. Ihre Beifahrerin erlitt einen Schock, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Freimarkt-Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare