400.000 Euro Schaden

Nach Großbrand in Einfamilienhaus: Ursache gefunden

+
Das Einfamilienhaus brannte komplett aus.

Wardenburg - Die Ursache des Feuers, das am Dienstag ein Einfamilienhaus in Wardenburg zerstörte, konnte ermittelt werden. Im Spitzboden des Gebäudes war es an einer elektrischen Anlage zu einem Schwelbrand gekommen.

Das zeigte die gemeinsame Untersuchung eines Gutachters und der Polizei. Das Feuer breitete sich schlagartig aus, infolge dessen das gesamte Obergeschoss des Einfamilienhauses binnen weniger Minuten in Flammen stand. Die Gesamtschadenshöhe musste laut Polizei zudem korrigiert werden. Diese beläuft sich auf zirka 400.000 Euro.

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt aus

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt aus

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare