Schaden von 250.000 Euro

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt komplett aus

+

Wardenburg - Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße "Am Wurthof" in Wardenburg ist am Dienstag gegen 15 Uhr komplett ausgebrannt. Es entstand hoher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Die Bewohner wurden aus dem Haus evakuiert, nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Das Obergeschoss ist komplett ausgebrannt, das Erdgeschoss stark beschädigt, unter anderem durch Löschwasser. Die Brandursache war zunächst unklar, auch zur Höhe des Schadens konnten bislang keine genaueren Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. pol

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt aus

Am Mittwoch meldet die Polizei, dass der entstandene Schaden auf 250.000 Euro geschätzt wird. Zur Brandursache können bisher keine Angaben gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden diesbezüglich aufgenommen und dauern an.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare