Schaden von 250.000 Euro

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt komplett aus

+

Wardenburg - Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße "Am Wurthof" in Wardenburg ist am Dienstag gegen 15 Uhr komplett ausgebrannt. Es entstand hoher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Die Bewohner wurden aus dem Haus evakuiert, nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Das Obergeschoss ist komplett ausgebrannt, das Erdgeschoss stark beschädigt, unter anderem durch Löschwasser. Die Brandursache war zunächst unklar, auch zur Höhe des Schadens konnten bislang keine genaueren Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. pol

Einfamilienhaus in Wardenburg brennt aus

Am Mittwoch meldet die Polizei, dass der entstandene Schaden auf 250.000 Euro geschätzt wird. Zur Brandursache können bisher keine Angaben gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden diesbezüglich aufgenommen und dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare