BBS-Schüler führen über Hof in Wardenburg

Angehende Bauern üben sich in Transparenz

+
Die angehenden Landwirte (rechts) informierten Sozialpädagogik-Schülerinnen über ihre Arbeit.

Wardenburg/Wildeshausen - Landwirtschaftsschüler müssen sich nicht nur mit Kühen, Getreide, Fruchtfolgen und gesetzlichen Regeln beschäftigen, auch die Öffentlichkeitsarbeit gehört zum Lehrplan an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen.

Wie man eine Betriebsführung gestalten kann, haben die angehenden Bauern diese Woche mit „Gästen“ erprobt, heißt es in einer Pressemitteilung. Sozialpädagogik-Schülerinnen hatten sich zur Verfügung gestellt.

Agrarlehrer Jürgen Strodthoff hatte das Thema in den Unterricht eingebracht. „Wie viel Zeit brauche ich, welche Themen spreche ich an und vor allem, wie spreche ich sie an“, geht der Pädagoge auf Fragen ein, die zu klären waren. Unterstützung erhielt er dabei von Thale Alfs vom Kreislandvolkverband.

Ort der Führung war der Betrieb der Familie Hoting in Wardenburg. Sie hält Milchkühe sowie Mastbullen und betreibt eine Biogasanlage. Die Nachwuchslandwirte teilten die angehenden Erzieherinnen in Kleingruppen auf und erklärten an verschiedenen Stationen die Haltung der Rinder sowie das Futter der Kühe, Melkroboter und Mastbullen. Der geführte Rundgang dauerte etwa anderthalb Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Speelkoppel Düngstrup feiert erfolgreich Premiere des Stückes „De Neegste bidde“

Speelkoppel Düngstrup feiert erfolgreich Premiere des Stückes „De Neegste bidde“

Ursache für Brand des Schweinestalls steht fest

Ursache für Brand des Schweinestalls steht fest

Totschlag: Mehr als 13 Jahre Haft für Familienvater

Totschlag: Mehr als 13 Jahre Haft für Familienvater

Telekom und EWE wollen dem Netz im Nordwesten Beine machen

Telekom und EWE wollen dem Netz im Nordwesten Beine machen

Kommentare