Heuschuppen brennt ab

+
Insgesamt 35 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen.

Wardenburg - Um 23.18 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Achternmeer und Wardenburg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der etwa sechs mal sechs Meter große Schuppen bereits in voller Ausdehnung.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz begannen mit Hilfe von zwei C-Strahlrohren mit der Brandbekämpfung, das Bauwerk konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Gegen 0.10 Uhr waren die Löscharbeiten beendet, so dass die zirka 35 Einsatzkräfte, die mit fünf Fahrzeugen ausrückten, den Einsatzort wieder verlassen konnten. Zu der Brandursache machte die Feuerwehr keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Baumfällungen sorgen für Ärger

Baumfällungen sorgen für Ärger

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Kommentare