„Fehlender Rückhalt von Mitgliedern und dem Verpächter“ / Suche nach neuer Führungsriege / Versammlung am 15. März

Waldreitschule: Vorstand tritt zurück

Sollte sich kein neuer Vorstand finden, könnten Veranstaltungen wie das Weihnachtsreiten ausfallen.

Dötlingen (ts) · Es kriselt gewaltig bei der Waldreitschule Dötlingen – und das ausgerechnet im Jahr des 50-jährigen Bestehens.

Während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gab der Vorstand bekannt, dass er geschlossen zurücktreten wird. Grund sei der fehlende Rückhalt aus den Reihen der Mitglieder und auch des Verpächters. Wie Vorsitzender Thorsten Albes gestern mitteilte, soll während der Jahreshauptversammlung am 15. März ein neuer Vorstand gewählt werden.

Der Rücktritt sei ein lange überlegter Schritt, so Albes, der mit der zweiten Vorsitzenden Anke Schröder sowie der dritten Vorsitzenden Ilse Kramer im Namen des Vorstands zu der außerplanmäßigen Versammlung am Montagabend in die Reiterklause des Hofs Aschenbeck eingeladen hatte. Gewählt sind die Vorstandsmitglieder bis März 2011, ausüben wollen sie ihre Ämter aber nicht mehr.

Als Argument gab Albes an, dass der Rückhalt fehle. „Der Vorstand muss zum Beispiel die Veranstaltungen nahezu alleine ausrichten und personell besetzen“, so Albes. Die Gründe dafür sind seiner Meinung nach vielfältig. „Wenn aber die Mitglieder den Vorstand nicht unterstützen, hat er entweder etwas falsch gemacht oder es sind nicht die richtigen Vereinsmitglieder im Vorstand“, hieß es weiter.

Albes schlug deshalb vor, dass sich zur Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand aus den Vereinsreihen formiert. Er sah das außerordentliche Treffen, zu dem gut 40 der insgesamt 220 Mitglieder erschienen, mehr als eine Informationsveranstaltung, um den Stand der Dinge aufzuzeigen und gleichzeitig auch die Unterstützung für eine neue Vorstandsriege anzubieten.

Gleichzeitig verwies Albes auf die Folgen, sollte sich am 15. März kein neuer Vorstand finden. Dann führen die derzeit gewählten Vertreter die Vereinsgeschäfte turnusgemäß weiter. „Allerdings werden wir auf die Ausrichtung von Veranstaltungen aus den genannten Gründen verzichten“, teilte Albes mit. „Das führt dann zu verminderten Einnahmen, denn die Mitgliedsbeiträge decken die Kosten nicht ab.“ Um laufende Ausgaben wie Pacht, Strom und Ausbilderhonorare finanzieren zu können, müssten die Mitgliedsbeiträge erhöht werden.

„Alternativ behält sich der Vorstand dann vor, Maßnahmen zur Kostenminderung vorzunehmen und gegebenenfalls das aktive Vereinsgeschehen einzuschränken“, erklärte Albes, der aber genau wie die Vorstandskollegen hofft, „zum Wohle des Vereins“ am 15. März einen neuen Vereinsvorstand begrüßen zu können – auch vor dem Hintergrund, dass die Waldreitschule Dötlingen ihren 50. Vereinsgeburtstag feiert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Wer übernimmt einen Hund aus dem Skandal-Versuchslabor?

Wer übernimmt einen Hund aus dem Skandal-Versuchslabor?

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Ein Jahr, das im Gedächtnis haften bleibt

Ein Jahr, das im Gedächtnis haften bleibt

Schulschluss für Schirakowski

Schulschluss für Schirakowski

Kommentare