23 Jungen und Mädchen genießen Kinder-Kreativ-Camp auf dem Kreisjugendzeltplatz in vollen Zügen

Viele Träume, aber wenig Schlaf

Dass die Mädchen die Jungen gern ein bisschen ärgern und umgekehrt, stört die Harmonie im Zeltlager überhaupt nicht.

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken„Die Jungs ärgern und ihnen die Schuhe klauen – das macht uns Mädels im Zeltlager am meisten Spaß“, sagt die zehnjährige Julia und lacht. Aber auch sonst sei alles bestens. „Wir malen, basteln und spielen. Und das Essen ist toll, richtig kindgerecht“, klingt das Mädchen fast schon erwachsen. Tatsächlich kochen die vier Betreuer, die momentan mit 23 Steppkes im Alter von sechs bis zehn Jahren in Harpstedt zelten, genau das, was ihre Truppe auf dem Teller haben will: Hot Dogs, Spaghetti oder auch Pizza.

Das „Kinder-Kreativ-Camp“ läuft im Rahmen des Ganderkeseer Ferienspaßprogramms. Die Gruppe hat ihre Zelte am Donnerstag auf dem seit nunmehr 25 Jahren bestehenden Kreisjugendzeltplatz aufgeschlagen und bleibt bis morgen. „Vier Tage ohne Mama und Papa sind für Kinder dieses Alters auch genug, zumal einige hier ihre allererste Ferienfreizeit verleben“, findet Lagerleiter Matthias Heil, dem als weitere Betreuer seine Frau Sylke sowie Henrike von Lengen und Elena Mysegaes zur Seite stehen.

„Nachher geht‘s ins Freibad“, frohlocken derweil die Jungen und Mädchen. „Ich freue mich auf das Grillen“, spielt der siebenjährige Sascha auf das Abschiedsfest mit den Eltern an, das morgen Nachmittag auf dem Programm steht. Die meisten Kiddies kommen aus der Gemeinde Ganderkesee, einige wenige aus Delmenhorst und dem Prinzhöfter Raum.

„Traum und Träume“ lautet das Thema der Ferienfreizeit, und das ist durchaus Programm. Passend zum Motto wird gebastelt. So lassen die Jungen und Mädchen etwa „Zeitkapseln“ entstehen. Sie schreiben auf, was sie einmal werden möchten und was sie sich wünschen. Die formulierten „Träume“ kommen dann in hübsch verzierte Boxen, die später zu Hause gut verstaut werden. In zehn oder noch mehr Jahren, so die Idee, sollen die Behälter geöffnet werden. Dann lässt sich nachvollziehen, ob die jetzigen Wünsche in Erfüllung gegangen sind oder doch alles ganz anders gekommen ist.

Die eine oder andere Traumreise bei entspannenden Geschichten und beruhigender Musik soll den Kindern das „Herunterfahren“ und Abschalten am Ende eines erlebnisreichen Tags erleichtern. Das Zeltlager aber bleibt für sie ein großes Abenteuer, und das Schlafbedürfnis hält sich in engen Grenzen. Mitunter schon um 4 Uhr früh erwachen die ersten Kinder; mit etwas Mühe gelingt es den Betreuern dann zumeist, die Nachtruhe ein wenig zu verlängern.

Auch wenn Deutschland aus dem Rennen um den Weltpokal ausgeschieden ist, soll heute Abend eine kleine Fußball-WM-Party gefeiert werden. Die Gruppe will sich das Spiel um Platz drei zwischen der Löw-Elf und Uruguay anschauen, sofern die Technik mitspielt. Die Betreuer haben einen Beamer mitgebracht.

Die nächste Ferienspaß-Gruppe aus der Gemeinde Ganderkesee steht unterdessen bereits in den Startlöchern. Morgen Nachmittag kommen rund 60 Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren nach Harpstedt, um das einfache Lagerleben zu genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt durch verunreinigtes Milchpulver

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt durch verunreinigtes Milchpulver

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt durch verunreinigtes Milchpulver
Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg

Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg

Corona: Das gilt jetzt im Landkreis Oldenburg
Illegal Tanne auf städtischem Grund gefällt

Illegal Tanne auf städtischem Grund gefällt

Illegal Tanne auf städtischem Grund gefällt

Kommentare