Lindenhof-Lichtspiele gerettet

Viele neue Pläne für das Kino

Thomas Ahrens ist der neue Betreiber der Lindenhof-Lichtspiele in Wildeshausen.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Wildeshauser Kinofans müssen keine Angst mehr um ihr Kino haben. Es wird nicht Ende des Monats geschlossen, wie der Insolvenzverwalter angekündigt hatte. Schon morgen übernimmt Thomas Ahrens die Lindenhof-Lichtspiele. Er arbeitet mit dem kompletten Team des vormaligen Betreibers Heinz Rigbers zusammen und verspricht für die Zukunft sogar ein größeres Filmangebot.

Der Verpächter des Kinos, Christfried Prochnow aus München, bestätigte, dass das Kino nicht geschlossen wird. Für ihn und seinen Verwalter Michael Prochnow sei ohnehin von Anfang klar gewesen, dass das Kino der Stadt erhalten bleiben muss, heißt es in einer Mitteilung des neuen Pächters Thomas Ahrens. Er ist einigermaßen sauer über die Arbeit des vorläufigen Insolvenzverwalters aus Oldenburg. Dieser habe es versäumt, Kontakt mit dem Vermieter aufzunehmen und stattdessen mitgeteilt, dass das Kino zum Monatsende geschlossen wird, wenn bis dahin kein Nachfolger gefunden ist. „Dadurch entstand große Unruhe in der Wildeshauser Bevölkerung“, so Ahrens. Dabei habe er schon damals in den Startlöchern gestanden, um das Kino weiterzuführen.

Ahrens ist bereits längere Zeit im Kino tätig. Er plant nun einige Aktionen, um die Lichtspiele noch attraktiver zu machen. „Wir werden am Wochenende zusätzliche Vorstellungen einlegen und verstärkt Sonderaktionen anbieten“, verspricht er. So sei eine Herr-der-Ringe-Filmnacht ebenso denkbar wie eine Sondervorstellung zum Start des neuen Twilight-Films mit allen drei Teilen.

„Es freut uns sehr, dass das Improtheater Bremen auch in Zukunft in den Lindenhof-Lichtspielen zu Gast sein wird“, so Ahrens. Unter dem Motto „Schule & Kino“ könne das Kino zudem auch am Vormittag von allen Schulen für Sonderveranstaltungen gebucht werden. „Außerdem besteht die Möglichkeit, das Kino für Privatvorstellungen oder Firmenveranstaltungen unter dem Motto ‚Die etwas andere Location‘ zu mieten.“ Ab Herbst plant der neue Pächter jeden Sonntag Frühstückskino für die ganze Familie.

Die größte Herausforderung für den Betreiber dürfte aber die Umstellung auf digitale Technik werden. „Diese Investition ist enorm hoch. Die Lieferzeiten dafür betragen jetzt schon fast neun Monate“, so Thomas Ahrens. Er werde deswegen im April nach Baden-Baden zur größten deutschen Kinomesse fahren, um sich über die neue Technik zu informieren. Die Umstellung auf digitale Projektoren könnte dazu führen, dass das Kino in Zukunft noch schneller mit aktuellen Filmen beliefert wird. „Dann können wir auch Filme in 3-D anbieten“, erklärt Ahrens. Er wünscht sich, dass die Wildeshauser dem Kino weiterhin die Treue halten und eventuell auch mal drei Wochen warten, wenn ein Film nicht zum Bundesstart gezeigt werden kann. Der neue Betreiber startet mit den Filmen „Zweiohrküken“, „Sherlock Holmes“, „Hier kommt Lola“, „Vorstadtkrokodile 2“ und „Klang der Stille“. Er kündigt zudem eine neue Homepage an, auf der Trailer von aktuellen und kommenden Filmen gezeigt werden. Zudem wird das Verzehrangebot um Bioprodukte erweitert

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“

„Täter sind hochkriminell und skrupellos“
Sozialer Wohnungsbau am Lehmkuhlenweg in Wildeshausen muss warten

Sozialer Wohnungsbau am Lehmkuhlenweg in Wildeshausen muss warten

Sozialer Wohnungsbau am Lehmkuhlenweg in Wildeshausen muss warten
Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten

Wildeshauser spendet Stammzellen an Blutkrebs-Patienten
Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Aktuell sitzt stets nur ein Fahrgast im Van

Kommentare