Am 20. Juni heißt es zum zweiten Mal: „Die Samtgemeinde bewegt sich“ / Anmeldungen werden schon jetzt erbeten

Vereine schicken Bürger fit in den Urlaub

Organisatoren, Sponsoren und Moderator freuen sich auf den Aktionstag im Zeichen der Bewegung und des Breitensports.

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenFit für den Urlaub machen wollen Harpstedter  Turnerbund  (HTB), SC Dünsen, TSV Ippener und SC Colnrade die Bevölkerung am Sonntag, 20. Juni. Erneut heißt es dann: „Die Samtgemeinde bewegt sich“. Der erste Aktionstag dieser Art hatte vor zwei Jahren insgesamt knapp 400 Lauf- und Radsportler mobilisiert.

Start und Ziel für die Jogger, (Nordic) Walker, Wanderer und Radler ist einmal mehr der Pausenhof der Haupt- und Realschule Harpstedt. Um 9.30 Uhr beginnt ein gemeinsames Aufwärmen. Eine halbe Stunde später gehen die ersten Breitensportler auf die „Piste“. Die Schirmherrschaft hat der Kreissportbundvorsitzende Peter Ache übernommen. Durch das Programm führt Steffen Akkermann mit launigen Moderationen.

„Die Veranstaltung hat schon regionalen Charakter und zieht recht weite Kreise“, weiß der HTB-Vorsitzende Detlef Dräger. Zwar soll sich „die Samtgemeinde“ bewegen, aber auch aktive Teilnehmer „von außerhalb“, etwa aus Neubruchhausen und Bremen, werden erwartet.

Erwachsene zahlen drei, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre einen Euro Startgeld. Anmeldeformulare gibt es bei Banken, Sparkassen, im Einzelhandel und in den beteiligten Vereinen. Wo die Zettel nach dem Ausfüllen abzugeben sind, ist auf der Rückseite notiert. Noch bequemer geht‘s via Internet. Online-Anmeldungen sind über die Websites der involvierten Sportvereine möglich (etwa unter www. harpstedter-turnerbund.de). Walker, Wanderer und Jogger können zwischen drei Strecken – über drei, sechs und zehn Kilometer – wählen. Für die Radler werden zwei Routen angeboten: Die kürzere (rund 20 Kilometer) führt über Dünsen, Groß Ippener und Horstedt, die längere (50 Kilometer) über Horstedt, Harpstedt, Barjenbruch, Reckum, Wildeshause, Hölingen, Colnrade, Holtorf, Beckstedt, Spradau, Kellinghausen, Beckeln, Groß und Klein Köhren. An Verpflegungsstationen stehen Getränke und Rohkost bereit. Dort können die Sportler unterwegs neue Kraft tanken.

Jeder aktive Teilnehmer nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Die Gewinne werden um 13 Uhr am Regiewagen auf dem Pausenhof der Haupt- und Realschule verteilt. Für Stärkungen in fester und flüssiger Form ist dort – unter anderem mit Bratwurst – gesorgt. 61 Partner und Sponsoren tragen zum Gelingen des Events bei. Gut ein halbes Dutzend Mal haben die Organisatoren aus den vier Vereinen getagt, um den Ablauf festzuzurren. „Das zeigt, wie viel Arbeit in diesem Aktionstag steckt“, sagt Detlef Dräger. Es sei einfach toll, dass HTB, TSV Ippener, SC Dünsen und SC Colnrade noch ein Stück weiter zusammenrückten. „Das Ergebnis wird sich sehen lassen können“, ist Dräger sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch
Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Kommentare