Ausschuss empfiehlt, für Realisierung eine Million Euro bereit zu stellen

Urgeschichtliches Zentrum wird von Stadt gefördert

+
Die Kleinenkneter Steine gehören zur Straße der Megalithkultur.

Wildeshausen - Bis Ende August muss der Förderverein Urgeschichtliches Zentrum seinen Antrag für ein eigenes Gebäude mit Ausstellungsbereich in Wildeshausen bei der N-Bank einreichen. Im November könnte es dann eine Förderzusage über eine Million Euro geben. Voraussetzung ist, dass die Stadt ebenfalls eine Million Euro bereit stellt.

Dass die Politik willens ist, signalisierte gestern der Ausschuss für Fremdenverkehr, Sport und Kultur, der das gesamte Projekt lobte. Die Kosten für ein Urgeschichtliches Zentrum dürften sich auf etwa 3,1 Millionen Euro belaufen, ein Drittel müsste der Verein aufbringen. Die Vorsitzende Svea Mahlstedt verdeutlichte, dass Wildeshausen außergewöhnlich gute Voraussetzungen für ein Zentrum bietet. Die inhaltliche Orientierung des Zentrums liege auf den Großsteingräbern und dem Gräberfeld. Es solle ein moderne Gebäude mit Ausstellungsbereich, Café und Tagesraum gebaut werden. Zudem werde es eine Aktionsfläche im Außenbereich mit „Mitmach-Stationen“ geben.

Da es inhaltliche Überschneidungen mit dem Zweckverband „Straße der Megalithkultur“ gebe, sei eine Kooperation vorteilhaft. Der Charme liege auch darin, dass für Wildeshausen kaum Folgekosten entstünden.

Stefan Mahlstede vom Vorstand des Vereins verdeutlichte, dass die veranschlagten jährlichen Kosten bei 211 000 Euro liegen dürften. „Wir würden 190 000 Euro von der Straße der Megalithkultur erhalten, der Rest kommt über Eintrittsgelder herein.“

Die Politiker hatten angesichts der hohen Summe von einer Million Euro ihre Bedenken. Denn das Geld dürfte vorerst kaum zur Verfügung stehen. Allerdings ging es gestern erst einmal um die Zusage, das Projekt zu unterstützen – was Voraussetzung für einen erfolgreichen Antrag ist. Das weitere Vorgehen kann später noch geklärt werden. Somit reichte eine Sitzungsunterbrechung, um den Ausschuss zu überzeugen, einstimmig für die Finanzzusage zu stimmen.

Ohnehin ist es sehr ambitioniert, bis Ende August alle Stellungnahmen und Unterlagen zusammenzubekommen. Zudem gibt es weitere Regionen, die sich um ein Urgeschichtliches Zentrum bewerben. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Ernst Frost und Siegbert Schmidt wollen Lohgerberei-Häuser erhalten

Ernst Frost und Siegbert Schmidt wollen Lohgerberei-Häuser erhalten

Auto prallt nach Fahrfehler gegen Baum - A1 teilweise gesperrt

Auto prallt nach Fahrfehler gegen Baum - A1 teilweise gesperrt

Buchreihe bei Hockensberg: Zwei Voten, aber noch kein Beschluss

Buchreihe bei Hockensberg: Zwei Voten, aber noch kein Beschluss

Abriss erst nach dem Gildefest

Abriss erst nach dem Gildefest

Kommentare