Zeugen gesucht

Unfallflucht auf der A29 bei Emstek am Mittwoch

Emstek - Ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht hat sich Mittwoch gegen 15.50 Uhr auf der A29 an der Anschlussstelle Ahlhorn ereignet.

Ein 7,49 Tonnen schwerer Lkw sei auf dem Beschleunigungsstreifen gefahren, berichtete die Polizei am Donnerstag, ehe er ohne Rücksicht auf ein Wohnmobil zu nehmen auf die Autobahn auffuhr.

Der 66 Jahre alte Fahrer des Wohnmobils wich auf den linken Fahrstreifen aus, kollidierte dabei allerdings mit dem Audi eines 53-Jährigen.

Weder der Lkw noch zwei direkt hinter ihm fahrende Autos hielten an, sondern setzten ihre Fahrt in Richtung Oldenburg fort. An den beiden betroffenen Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 14.000 Euro.

Zur Aufklärung des Sachverhalts bittet die Autobahnpolizei mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 04435/93160 zu melden.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Verein hat Gebäude in Brettorf in ein Meditationszentrum verwandelt

Verein hat Gebäude in Brettorf in ein Meditationszentrum verwandelt

Gleich zwei Schwelbrände in holzverarbeitendem Betrieb

Gleich zwei Schwelbrände in holzverarbeitendem Betrieb

Netzwerk Frühe Hilfen befasst sich mit Eltern am Smartphone

Netzwerk Frühe Hilfen befasst sich mit Eltern am Smartphone

Frischer Wind bei den Dötlinger Gästeführern

Frischer Wind bei den Dötlinger Gästeführern

Kommentare