1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg

Unfall auf der A 1: Kleinbus hängt über Betonwand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Unfall auf der A 1: Ein Kleinbus hing über einer Betongleitwand.
Unfall auf der A 1: Ein Kleinbus hing über einer Betongleitwand. © Polizei

Vechta – Einen kuriosen Unfall vermeldet die Polizei von der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Vechta und Lohne/Dinklage. Dort kollidierte am Montag um 0.55 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück ein 43-jähriger Kleinbus-Fahrer in einem Verschwenkungsbereich der Baustelle mit dort aufgestelltem Absicherungsmaterial und überfuhr eine Betongleitwand mit der halben Fahrzeuglänge.

Anschließend kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 35-jährigen Autofahrer aus Hamburg auf der Gegenfahrbahn.

Die beiden Fahrer blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in einer Höhe von etwa 17.500 Euro. Der Kleinbus war nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Für die aufwendigen Bergungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn Bremen von der Autobahnmeisterei Holdorf voll gesperrt werden. Auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück wurde der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Ein Element der Betongleitwand musste mittels eines Kraneinsatzes ausgetauscht werden.

Für die Reinigung der mit Motorenöl verunreinigten Fahrbahn wurde eine Spezialfirma beauftragt. Die Vollsperrung, die keine Stausituationen verursachte, wurde gegen 4.35 Uhr wieder aufgehoben.

Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Bereits am Sonntag kontrollierten Beamte der Polizei Wildeshausen gegen 13 Uhr einen Autofahrer auf der Hegeler-Wald-Straße in Großenkneten. Dabei stellten sie fest, dass der 24-jährige Fahrer aus der Gemeinde Großenkneten unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC (Marihuana). Zudem wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel im Wagen gefunden und beschlagnahmt.

Ein Arzt entnahm dem 24-Jährigen eine Blutprobe. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Straf- sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Fahrer ein.

Auch interessant

Kommentare