Sieben Privatgärtner öffnen Pforten

Üppige Blüte zum Aktionstag

Die Privatgärtner in der Gemeinde und umzu öffnen am Sonnabend und Sonntag wieder ihre Pforten. ·
+
Die Privatgärtner in der Gemeinde und umzu öffnen am Sonnabend und Sonntag wieder ihre Pforten.

Dötlingen - Ganz neue Eindrücke dürfte der Aktionstag der Gartenkultour am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. Juni, von 11. bis 18 Uhr den Besuchern der sieben geöffneten Privatgärten bescheren.

Da die Natur wegen des langen Winters ein paar Wochen hinterherhinkt, stehen einige Blumen wie Rosen erst am Anfang der Blütezeit. „Sonst ist Ende Juni schon vieles durch“, erklärte Olaf Schachtschneider. „Ich glaube, das ist das erste Mal, dass es zur Gartenkultour im Juni so üppig blüht.“

In der Gemeinde Dötlingen laden vier Privatgärtner zu Entdeckungsreisen durch ihre grünen Oasen ein. Hinzu kommen drei Gärten aus den umliegenden Gemeinden. In Dötlingen selbst öffnen Jutta und Karl-Heinz Meyer ihren Bauerngarten am See an der Karkbäk, der unter anderem mit einem traditionellen Gemüsegarten sowie versteckten Sitzplätzen lockt. „Außerdem schicken wir die Besucher diesmal an die Hunte. Dort wartet Natur pur“, verrät Jutta Meyer, die mit Holztulpen einen Weg um den Teich zum Fluss ausweisen wird.

Nicht weit entfernt, am Goldbergsweg 13a, können Interessierte „(M)ein Lebens(t)raum“ von Irene und Manfred Schwarz erkunden. Dort gibt es neben einem Teich und einer „Bushaltestelle“ neue Sträucher und auch Blickfänge zu sehen. „Welche dies sind, wird noch nicht verraten“, so Irene Schwarz.

In Neerstedt lädt die Fachklinik „To Hus“ zu einem Bummel durch die großzügig gestaltete Parklandschaft ein, und in Barel am Stedinger Weg 18 freut sich Anke Dunker-Bureck über Gäste in ihrem „Garten für alle Sinne“. „Dort gibt es einige Veränderungen, zum Beispiel eine Lichtinsel“, kündigt sie an.

Etwas Neues ist auch im Stein- und Wassergarten der Familie Krüger in Simmerhausen, Am Kürk 10, zu entdecken. Unter anderem reckt sich dort ein Baum aus 208 Flaschen in die Höhe. Mit Blütenpracht warten hingegen Christa und Heinz Werner Tönjes in ihrer „Stauden-Oase“ in Bergedorf, Zur Feldhorst 11, sowie Martina und Dieter Suhrkamp in ihrem „Hofgarten nach englischer Art“ an der Haferkampstraße 14 in Sandhatten auf.

Der Eintritt zu allen Gärten kostet fünf Euro. Wer bereits während des Aktionstages im Mai einen Button zu dem Preis erworben hat, sollte diesen wieder mitbringen. Er ist auch noch für den 3. Oktober gültig. · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kommentare