Gemeinschaftsprojekt von Rotariern und HGV / Hauptgewinn ist ein Auto 

Tombola bietet Preise im Gesamtwert von 20 000 Euro

+
Lutz Riedel, Johannes Lenzschau, Bernhard Block und Tom Lagerpusch (v.l.) stellten die Tombola vor. ·

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDas Kaufen vom Losen lohnt sich während des Wildeshauser Weihnachtsmarktes – es winken fast 20 tolle Gewinne im Gesamtwert von etwa 20 000 Euro. Der Hauptpreis ist dabei ein Auto – ein schwarzer „Spark“ Chevrolet im Wert von 14 000 Euro, der von den Rotariern gestiftet wird.

Die große Sozialtombola ist eine Gemeinschafts-Aktion des Rotary-Clubs und des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Wildeshausen. Gestern stellten Rotary-Präsident Lutz Riedel, HGV-Vorsitzender Bernhard Block, Johannes Lenzschau, HGV-Vorstand Handel und Rotary-Sekretär, sowie Tom Lagerpusch, HGV-Vorstand Marketing, den Ablauf der Tombola vor.

Wir haben schon seit Jahren einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt, an dem wir Suppe und eine Grünkohlpfanne anbieten“, erzählt Riedel. Das aber sei nicht mehr genug gewesen: „Wir wollten einfach einmal mehr für Wildeshausen und die Bürger tun. Da kam uns die Idee mit einer Sozialtombola.“ Nach langem Hin und Her sei diese Tombola jetzt auch genehmigt worden. Es gehöre eben einiges dazu, eine solche Tombola in trockene Tücher zu bekommen, dabei sei alles reglementiert: „Die Lose werden ab 25. November an unserem Stand und in 13 HGV-Mitgliedsbetrieben für zwei Euro das Stück verkauft.“ Das gute daran sei, dass der gesamte Erlös, es werden 12 000 Lose verkauft, der guten Sache zufließt. „Wir werden davon sozial schwache Familien, Schulen und Kindergärten unterstützen. Die Loskäufer können somit gewiss sein, dass das ganze Geld in der Kreisstadt bleibt.“

Die Lose müssen mit Namen und Adressen versehen und dann in die Lostrommeln geworfen werden. „Die Ziehung der Gewinner erfolgt am Freitag, 23. Dezember, gegen Abend auf dem Weihnachtsmarkt“, erzählt Riedel. Die Gewinner müssten allerdings nicht anwesend sein: „Noch am nächsten Tag können die Preise vergeben werden.“

Dazu gehört neben dem Auto unter anderem eine Luxus-Damenuhr von Michel Herbelin mit Diamant-Ziffernblatt im Wert von 1 150 Euro, die von Juwelier Meyer & Rademacher zur Verfügung gestellt wird. Hinzu kommen ein Ipad 2 (600 Euro, HGV), ein Flachbild-Fernseher (500 Euro, Euronics), ein WMF-Kochtopf-Set (400 Euro, Schnittker), ein Fahrrad (300 Euro, Autobahnraststätte Vogelsang) und ein Reisegutschein (250 Euro, Autohaus Woltmann). Zudem gibt es drei Foto-Leinwände (60 Euro, Block-Design), drei 50-Euro-Gutscheine vom Trend-Store und dreimal ein hochwertiges Parfum für 50 Euro von der Parfümerie Wilde.

„Als die Rotarier uns den Vorschlag mit der Sozialtombola gemacht haben, waren wir natürlich sofort dabei. Das ist für die Wildeshauser Bürger eine wirklich gute Sache“, betont Bernhard Block.

Die Rotarier besetzen ihren Stand auf dem Weihnachtsmarkt täglich, so dass jederzeit Lose gekauft werden können. „Pro Tag brauchen wir vier Personen, die in zwei Schichten präsent sind“, erzählt Riedel. Die Mitglieder hätten sich gerne in den Dienst der guten Sache gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare