Er erstach seine Freundin im September 2014

Tödliche Messerstiche in Jade: 35-Jähriger zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt

Oldenburg - Ein 35-Jähriger erstach im September 2014 seine 26-jährige Freundin, weil diese ihn samt gemeinsamen Kind verlassen wollte. Er wurde nun zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt.

Die Strafkammer des Landgerichts erkannte in ihrem Urteil am Freitag auf Totschlag im Affekt und bescheinigte dem Angeklagten eine verminderte Schuldfähigkeit. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Mann am 9. September 2014 die 26 Jahre alte Frau in Jade (Landkreis Wesermarsch) mit 16 Messerstichen tötete, weil diese ihn mit dem gemeinsamen Kind verlassen wollte. Die Staatsanwaltschaft forderte elf Jahre Haft, die Verteidigung plädierte auf sieben Jahre. Das Gericht hielt dem 35-Jährigen dessen Geständnis zugute, wertete aber die Tatsache, dass er dem damals eineinhalb Jahre alten gemeinsamen Kind die Mutter genommen hat, als verschärfend. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt

18-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Kommentare