Alter Standort nicht mehr zu halten

Suche nach Platz für Feuerwehr

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Der alte Standort der Feuerwehr in Wildeshausen ist nicht mehr zu halten. Ein Neubau an der Hunte würde voraussichtlich teurer werden, weil Grundstücke erworben werden müssten, als ein Neubau an anderer Stelle. Wo, das weiß zurzeit niemand. Die Verwaltung ist nun aufgefordert, zusammen mit dem Arbeitskreis Feuerwehr, der Polizei und dem Landkreis nach Alternativen zu suchen.

Zwar stellte Architekt Achim Künzel gestern Abend während des Bauausschusses noch einmal die Planungen für einen Neubau am Hunteufer vor, doch schnell wurde klar, dass das vorgelegte Konzept nicht tragen dürfte. Massive Kritik erntete der Plan von Rainer Kolloge (UWG), der den Antrag stellte, noch einmal das Fachbüro mit einer Neuplanung zu beauftragen, das ursprünglich schon im vergangenen Jahr vorgesehen war – dann aber von der politischen Mehrheit gekippt wurde. „Ein Fachbüro hätte mehr herausholen können und wäre gegenüber der Feuerwehrunfallkasse ganz anders aufgetreten“, so Kolloge.

Sein Antrag fand jedoch keine Mehrheit, obwohl auch Uli Kramer (CDU) mit Unverständnis darauf reagierte, dass überhaupt komplett umgebaut werden muss. „Wir werden dazu gezwungen, uns Geld aus den Rippen zu schneiden. Fakt ist aber, dass ein Umbau an der Stelle jetzt keinen Sinn mehr macht.“

Von der Feuerwehr wird ein Standort in der Pagenmarsch favorisiert. Damit konnten sich aber viele Politiker nicht anfreunden. „Das ist Überschwemmungsgebiet“, betonte Traute Sandkuhl (Grüne). „Es ist schockierend, dass die Feuerwehr überhaupt daran denkt.“

Bürgermeister Kian Shahidi verwies darauf, dass es noch gar nicht darum gehen könne, einen neuen Standort festzulegen. Der Ausschuss müsse nur erst einmal empfehlen, auf die Suche zu gehen. Das sei zusammen mit der Polizei sinnvoll, um ein „Rettungszentrum“ errichten zu können.

Das sah die Mehrheit des Ausschusses ähnlich. Nun soll geprüft werden, wo die Feuerwehr einen Platz finden kann. Die Suche, das zeigt sich schon jetzt, dürfte schwierig werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

"Bibersee" sogar auf Google Maps

"Bibersee" sogar auf Google Maps

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Wie werde ich Motorradtechniker/in?

Wie werde ich Motorradtechniker/in?

Meistgelesene Artikel

Neue Heimat für Hunde aus Skandal-Versuchslabor: Feedback überwältigt Tierschützer

Neue Heimat für Hunde aus Skandal-Versuchslabor: Feedback überwältigt Tierschützer

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Kommentare