Hundemama nun in Obhut der Tierschützer

Spaziergängerin stößt auf fünf tote Welpen

Beim „Mikado“ herrenlos aufgefunden wurde diese Hündin.

Harpstedt - HORSTEDT · Einen schrecklichen Fund hat eine Spaziergängerin am Sonnabend auf einem Parkplatz gegenüber dem Horstedter Kultur- und Tagungshaus „Mikado“ auf der Großen Höhe gemacht.

Gegen 12 Uhr stieß die Frau zunächst auf eine abgemagerte Mischlingshündin mit etwa 50 Zentimetern Schulterhöhe, die dort saß und keinem Herrchen oder Frauchen zuzuordnen war. Das Tier hatte augenscheinlich vor kurzem geworfen. Die Spaziergängerin hielt deshalb in der Umgebung Ausschau nach den Hundebabys. Wenige Meter von der ausgesetzten Hündin entfernt fand sie fünf tote Welpen. Die etwa acht bis zehn Wochen alten Jungtiere hatte dort offensichtlich jemand nebeneinander abgelegt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und hofft auf Hinweise etwaiger Zeugen unter Telefon 04431/941 115.

Die Hündin ist inzwischen in der Obhut der Tierschutzgruppe Wildeshausen. Woran ihre Welpen genau gestorben sind, klärt jetzt das zuständige Veterinäramt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer
Die Familie von Henry Selsemeyer aus Lüerte sammelt Ford-Trecker

Die Familie von Henry Selsemeyer aus Lüerte sammelt Ford-Trecker

Die Familie von Henry Selsemeyer aus Lüerte sammelt Ford-Trecker
Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade

Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade

Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Kommentare