IGS in Wardenburg und andere Zeiten bringen modifizierten Fahrplan mit sich / Mit Taxi und Kleinbus

Sonderbusse zur neuen Schule

Ab Donnerstag füllen sich die Busse wieder – dann startet das neue Schuljahr. In den Fahrplänen gibt es einige Änderungen.

Landkreis - (ck) · Mit dem Sonderbus zur neuen Schule: Darauf dürfen sich ab kommender Woche die Fünftklässler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Wardenburg freuen, sofern sie in der Gemeinde Großenkneten leben. Denn im Zuge der IGS-Gründung musste der Landkreis Oldenburg zusammen mit dem Verkehrsbetrieb „Weser-Ems Busverkehr“ den Fahrplan erweitern. „Wir haben das vorhandene Liniennetz um mehrere Touren ausgedehnt“, erläuterte gestern Maik Ehlers als Leiter des Amts „Schulen und Hochbau“ im Kreishaus.

Weil auf Kreisgebiet bekanntlich kein „reiner“ Schulbusverkehr herrscht, nutzen die Kinder stattdessen den darauf abgestimmten öffentlichen Nahverkehr. In abgelegeneren Orten mit wenigen Nutzern verkehren statt der Busse kleinere Fahrzeuge. Zum neuen Schuljahr steuert zum Beispiel ein Taxi die Dörfer Bissel und Halenhorst auf Großenkneter Gebiet an. Es setzt die Kinder an der Grundschule Sage ab, und dort hält der Sonderbus. „Den haben wir für den Weg zur IGS Wardenburg eingeführt“, erläuterte Ehlers. „Er startet in Ahlhorn und fährt über Ahlhorn, Sage, Großenkneten, Döhlen und Huntlosen.“ Die entfernteren Haltestellen rund um Huntlosen wiederum deckt ein Kleinbus ab.

Ebenfalls betroffen von den Neuerungen im Zuge der IGS-Schaffung ist der Weg zwischen dem Wardenburger und dem Sandkruger Schulzentrum. „Hier haben wir quasi einen Begegnungsverkehr geschaffen“, schildert der Schulamtsleiter. Denn die neuen Haupt- und Realschüler aus der Gemeinde Wardenburg haben ihre Klassen nun in Sandkrug, während die Hatter IGS-Kinder nach Wardenburg kommen müssen.

Im Juni konnten die Verantwortlichen endlich die Überlegungen für die nötigen Erweiterungen im Fahrplan vorantreiben. Denn erst Ende Mai stand fest, welche der 187 Bewerber nach dem Losverfahren einen der 150 Plätze für den ersten fünften Jahrgang bekamen. Und anhand der Wohnorte dieser Pennäler aus den Gemeinden Hatten, Großenkneten und Wardenburg kamen die zusätzlichen Routen zusammen. „Das war ein sportliches Unterfangen, dies während der Sommerferien zusammenzustricken“, gestand Ehlers. Ob die Verbindungen irgendwann fest im Liniennetz stehen, entscheidet sich erst nach dem weiteren Wachsen der IGS in den nächsten Jahren.

Die betroffenen Eltern der IGS-Starter bekommen in den nächsten Tagen Post von der Kreisverwaltung mit allen nötigen Informationen zu den Abfahrtszeiten. Auch in der Gemeinde Ganderkesee gab es Veränderungen. „Das liegt an den neuen Unterrichtszeiten einiger Grundschulen“, erklärte Ehlers. Deshalb richtete „Weser-Ems-Bus“ nach eigenen Angaben teilweise zusätzliche An- und Abfahrten ein.

Zur Anbindung der IGS können Kinder aus dem Bereich der Gemeinde Wardenburg die bestehenden planmäßigen Verbindungen der Linien 286, 287 und 289 nutzen.

Ab heute sollen die neuen Fahrpläne im Internet unter http://www.weser-ems-bus.de sowie http://www.oldenburg-kreis.de stehen. Weitere Informationen erteilt die Kreisverwaltung unter Tel. 04431/85551 oder die Experten von „Weser-Ems-Bus“ unter Tel. 0441/ 925925.

Mit welchen Kosten die Erweiterung des Busverkehrs verbunden ist, kann Maik Ehlers noch nicht abschätzen. „Zur nächsten Schulausschuss-Sitzung im August legen wir den Politikern aber eine erste Hochrechnung vor.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Meistgelesene Artikel

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen
Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“
Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt
Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht

Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht

Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht

Kommentare