Gruselnacht in der Wildeshauser Innenstadt

Der „Sensenmann“ lauerte nicht nur am „Friedhof“

Furcht zeigten die Besucher der Gruselnacht nicht. Auch auf dem „Friedhof“ schmeckten die Puffer. ·
+
Furcht zeigten die Besucher der Gruselnacht nicht. Auch auf dem „Friedhof“ schmeckten die Puffer.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Feuerscheine in der Innenstadt, mysteriöse Geräusche an verschiedenen Stellen, und Gestalten, die an alles, nur nicht an Freundlichkeit erinnern.

Es sind Untote und Gespenster, die ihr Unwesen in „Wildgruselhausen“ treiben, denn in diesen Ort hat sich das beschauliche Wildeshausen wieder verwandelt. Die Gruselnacht ist angesagt.

Schnell haben sich auch die Feuerscheine aufgeklärt, es sind „Jolly und Ronja“ die nicht nur mit Jonglage und allerlei Gags unterwegs sind, sondern auch mit einer großen Feuershow, um so immer wieder Licht ins gruselige Dunkel zu bringen und die Geister zu vertreiben.

Auf einem „Friedhof“, an dem immer wieder auch der „Sensenmann“ vorbeischlendert, sitzen die Furchtlosen, um sich die Kartoffelpuffer schmecken zu lassen. Auch die Organisatoren Stefan Thuns und Frank Stauga besuchen diese gruselige Stätte. Schon kurz nach 20 Uhr äußern sie sich positiv zum Ablauf der Gruselnacht: „Läuft wirklich gut. Schon am Nachmittag waren die Straßen gut voll.“

Voll des Lobes sind die Besucher. „Auch wenn ich im Alter von fast 60 Jahren nicht mehr zu einem Kostüm greife, so komme ich jedes Jahr zur Gruselnacht“, verrät Ilse Loers. „Es ist einfach eine tolle Sache, was die Organisatoren hier auf die Beine stellen. Und das fr jedes Alter. Sehr positiv zu bewerten ist, dass auch die Geschäfte allesamt mitziehen.“

In der Tat hatten diese ihre Türen geöffnet. Und niemand zeigte Furcht, wenn die gruseligen Gestalten zum Einkaufen kamen.

Frank Spenner, Schatzmeister der Wildeshauser Karnevalsgesellschaft, die auch wieder mit ihrem Wagen vertreten ist, sieht die Gruselnacht als eine wichtige Veranstaltung an: „Dieser Tag ist immer wieder ein Treffen für alle Generationen, die sich allesamt wohlfühlen.“ Sogar seine Schwester komme eigens zu dieser Veranstaltung aus dem Rheinland: „Ich finde zudem die Anordnung in diesem Jahr wesentlich besser als in den Vorjahren.“

Gruselnacht in Wildeshausen

Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Dejo
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller
Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. © Jannik Stiller

Zufrieden ist eigentlich auch Markus Gnade: „Allerdings habe ich das Gefühl, dass in diesem Jahr irgendetwas fehlt. Vielleicht sind es die schaurigen Geräusche, die in den Vorjahren in der ganzen Stadt zu hören waren und nicht nur an bestimmten Orten.“ Ansonsten sei alles toll.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Alle hoffen auf weitere Lockerungen

Alle hoffen auf weitere Lockerungen

Bald geht‘s barfuß – mit viel Ge(h)fühl

Bald geht‘s barfuß – mit viel Ge(h)fühl

Mit einem Verwundeten gen Westen

Mit einem Verwundeten gen Westen

Kommentare