Fahrer eingeschlafen?

Sechs Verletzte nach schwerem Unfall auf der A1

+
Am Sprinter entstand Totalschaden.

Harpstedt- Heute Morgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer.

Ein 55-jähriger Gelsenkirchener fuhr mit seinem Sprinter, besetzt mit weiteren sechs Inassen, die Autobahn 1 in Richtung Osnabrück. Zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord wechselte der Fahrer vom Überholfahrstreifen auf den Hauptfahrstreifen. Dabei fuhr der Sprinter einem auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Sattelzug mit Auflieger auf. Das Fahrzeug drehte sich, geriet in die Mittelschutzplanke und kam schließlich auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen. Am Sprinter entstand Totalschaden.

Durch die Kollision wurden fünf Insassen sowie der Fahrzeugführer des Sprinters leicht und ein 55-jähriger Insasse, ebenfalls aus Gelsenkirchen, schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Führer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Für die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle wurde die Autobahn halbseitig gesperrt. Dadurch entstand ein Rückstau von etwa vier Kilometern Länge. Die gesamte Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 17.000 Euro.

Schwerer Unfall auf der A1 bei Harpstedt

Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg
Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der A 1 zwischen den Anschlusstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge sechs Personen verletzt wurden, ein 55-Jähriger schwer. © Mediengruppe Kreiszeitung / Rohdenburg

Während der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer am Steuer eingeschlafen sein könnte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wird der Führerschein des 55-jährigen sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Kommentare