Verein feiert Jubiläum am 21. August mit offiziellem Empfang und anschließender Party für alle / Ehrung von Mitgliedern

Rückblick auf 50 Jahre Waldreitschule

Auf der neuen Internetseite finden Interessierte Infos zur Jubiläumsfeier und rund um die Waldreitschule.

Dötlingen - (ts) · Es begann 1960 mit ein paar Pferdenarren, die die Wald-Reitschule Pfennigstedter Feld gründeten und sich ein Jahr später am Fillerberg in Wildeshausen ansiedelten. 50 Jahre danach blickt der Verein, aus dem längst die Waldreitschule Dötlingen mit Sitz auf dem Hof Aschenbeck geworden ist, auf eine bewegende Geschichte mit vielen Höhen und auch Tiefen zurück.

Die vergangenen 50 Jahre sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder und verdienter Sportler werden natürlich auch während der Jubiläumsfeier der Waldreitschule Dötlingen am Sonnabend, 21. August, Thema sein. Um 18.30 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Sektempfang. „Eingeladen haben wir etwa 200 Mitglieder, Vertreter der AG Dötlinger Vereine, den Bürgermeister und natürlich auch die Sponsoren, denen wir an diesem Abend mit einer kleinen Aufmerksamkeit danken wollen“, berichtet Manuela Evers-Knust, die im März den Vereinsvorsitz übernommen an.

Die Gäste erwartet ab 19 Uhr eine kleine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Waldreitschule. Beginnen wird sie natürlich im Jahr 1960, als Helmut und Walburg Dönselmann, Erwin und Margrit Hoge, Rolf Reimerdes, Ralf Frackmann, Wilhelm Büttelmann, Dr. H. Nagel, Else Kutzner, Gerda Müller und Horst Stürmann die Wald-Reitschule Pfenningstedter Feld gründeten. Der Verein siedelte sich auf der Anlage am Fillerberg an, wo 1968 auch der Bau einer Reithalle begann.

Sechs Jahre später wurde der Umzug nach Dötlingen beschlossen, wo Heino Aschenbeck auf seiner Anlage Stallungen, Sattelkammern und die jetzige Reithalle bauen ließ. Die 270 Mitglieder zogen mit den Privatpferden und sechs Schulpferden um, und aus dem Verein wurde die Waldreitschule Dötlingen zu Aschenbeck. Reitunterricht, Turniere und auch gesellige Veranstaltungen prägten fortan das Vereinsleben. Nicht immer lief im Verein alles rund, im Zuge einer Flaute musste um Mitglieder gekämpft werden. 1990 bewegte sich diese Zahl bei etwa 400. Heute zählt der Verein 210 Mitglieder – von Voltierkindern und Reitanfängern über Ausbilder und Bereiter bis hin zu den erfolgreichen Turnierreitern. So stellt der Verein derzeit mit Michaela Warnke und Hendrik van der Veer die aktuelle Kreismeisterin und den Vizemeister im M-Springen sowie mit Insa Knust die Kreisvizemeisterin in der L-Dressur. 2009 hatte die Waldreitschule mit Lena Teichert auch die deutsche Vizemeisterin im Dressurreiten der jungen Reiter in ihren Reihen.

Für den Reitunterricht stehen mittlerweile zwei moderne Hallen sowie Spring- und Dressurplätze zur Verfügung. Und auch die Hobby- und Freizeitreiter kommen auf dem 180 Hektar großen Gelände mit Millitary-Strecke nicht zu kurz. „Für die Jubiläumsfeier haben wir auch Filmmaterial zusammengestellt, das Einblicke in unsere Reitarbeit gewähren wird“, verrät Evers-Knust unter deren Vorsitz sich in den vergangenen Monaten viel getan hat. Neben einer neuen Internetseite (www. waldreitschule-doetlingen.de) gibt es nun auch die Patenschaft für Schulpferde. „Die erste haben wir gerade besiegelt“, sagt die Vorsitzende, die sich mit den weiteren Vorstandsmitgliedern auch die Förderung der Jugendarbeit zur Aufgabe gemacht hat. So soll unter anderem wieder eine leistungsstarke Voltigiergruppe zum Verein gehören. Eine neue Lehrerin sei hierfür bereits gefunden.

Der Dank soll am 21. August auch den Mitgliedern gehören, die sich seit Jahren im Verein engagieren. Gegen 19.30 Uhr sind deshalb Ehrungen geplant, ehe ab 20 Uhr die große Jubiläumsparty mit Musik und Tanz in der Reithalle startet – nicht nur für die geladenen Gäste, sondern für alle, die gerne mitfeiern möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Gnadenfrist für Spielhallen

Gnadenfrist für Spielhallen

DRK sagt weitere Fahrten ab

DRK sagt weitere Fahrten ab

Briefmarke wirbt für Wildeshausen

Briefmarke wirbt für Wildeshausen

Kommentare