Malteser zu Gast im Waldkindergarten

Rettungswagen weckt kindliche Neugierde

Harpstedt - Caspar (2) wollte einen Blick in den Arztkoffer werfen, und Eske (5) legte sich mutig auf die Trage, ließ sich sogar ganz ohne Murren darauf festschnallen: Die „Waldfüchse“ und die „Grashüpfer“ des BUND-Waldkindergartens um Erzieherin Sonja Kern und ihre Kollegen Timo Bork, Sabine Reibert und Andrea Brockmann bekamen gestern Besuch von der Malteser-Rettungswache Harpstedt: Sven Strahlendorff und Kai Dammeyer fuhren mit dem Rettungswagen (RTW) direkt zu ihnen in den „Amtsacker“.

Der Rettungsassistent und der -sanitäter stellten den Kiddies das komplette Innenleben und Equipment des Fahrzeugs vor – bis hin zu EKG und Funkgerät. Zur großen Freude der Kleinen schalteten sie sogar das Blaulicht ein.

Besondere Aufmerksamket ernteten Teddybären, die Kinder bekommen, wenn sie selbst als Patienten oder Angehörige im RTW befördert werden müssen. „Das beruhigt ungemein. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht“, verriet Sven Strahlendorff.

„Wir finden es wichtig, dass die Malteser uns immer mal wieder besuchen“, sagte Sonja Kern. „Schließlich sind sie es ja auch, die zu uns kommen müssen, wenn hier einmal ein Notfall passiert.“ Einen solchen Ernstfall habe es bislang aber zum Glück noch nicht gegeben. · boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Meistgelesene Artikel

„Ciuciu“-Manufaktur: „Ich bin weltweit der bekannteste Bonbonmacher“

„Ciuciu“-Manufaktur: „Ich bin weltweit der bekannteste Bonbonmacher“

Unterschlagung im Stadthaus: Mitarbeiterin entwendet mindestens 85.000 Euro

Unterschlagung im Stadthaus: Mitarbeiterin entwendet mindestens 85.000 Euro

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Kommentare