Zweiter irischer Musikabend mit „Hustle & Bustle“ kam an

Reges Treiben im Pfarrgarten

Harpstedt - (msi) In einen Biergarten mit irischem Flair verwandelte sich am Freitagabend der Garten hinter dem Pfarrhaus. Zum zweiten Mal spielte das Trio „Hustle & Bustle“ irische, schottische und englische Folkmusik. Hajo Wienroth (Flöte, Gitarre und Bodhran) und Ute Schildt (Gitarre und Kontrabass) sind in Harpstedt keine Unbekannten.

Das Musikerehepaar lebte acht Jahre im Flecken, bevor es im vergangenen Jahr nach Veenhusen bei Leer umzog. Komplettiert wird die Gruppe durch den englischen Ausnahmegeiger James O’Toole, der eigens für das Harpstedter Konzert und einen Auftritt in Oppenheim am Sonnabend die Insel verlassen hatte.

„Hustle & Bustle“, was soviel bedeutet wie „geschäftiges Treiben“, machten ihrem Namen alle Ehre. Ihre Instrumentalstücke verbreiteten eine typische Pub-Atmosphäre. „Wir spielen vor allem traditionelle Lieder“, verriet Hajo Wienroth in der Pause. Mit seiner Frau hat er sich eigentlich der Barockmusik verschrieben. „,Hustle & Bustle‘ ist ein Freizeitausgleich für uns“, erklärte Wienroth schmunzelnd. Ein Zeitvertreib, der in Harpstedt auf fruchtbaren Boden fiel.

Die drei Musiker spielten auf traditionellen Instrumenten wie der Bodhran (Trommel), der Thin-Whistle und der Fiddle. Schnell sprang der Funke in Form von Stimmung durch irische und schottische Musik aufs Publikum über. Unter den Bierzelttischen wippten zahllose Füße im Takt der Musik. Die Weinstandgruppe des Fördervereins der Christuskirche servierte dazu original irisches „Guinness“-Bier.

Die gut 100 Zuhörer verlebten also einen entspannten irischen Abend – mitten in Harpstedt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch
Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Bahnhofstraße seit Montag gesperrt

Bahnhofstraße seit Montag gesperrt

Bahnhofstraße seit Montag gesperrt

Kommentare