Helmut Frede versteht die Welt nicht mehr: „Teurer als mein Schaden“

Probe-Rüttelung nur wegen ein paar zerstörter Fliesen

+
Trotz Eis und Schnee wurde am Montag an der Deekenstraße eine Probe-Rüttelung vorgenommen.

Wildeshausen - Von Joachim DeckerSchweres Gerät war am Montag an der Deekenstraße 9 in der Kreisstadt zu sehen. Das aber nicht etwa, weil der Schnee geräumt werden sollte, sondern vielmehr, um eine Probe-Rüttelung vorzunehmen, um einen eventuellen Versicherungsschaden aufzuklären.

Beschwerdeführer war Helmut Frede, der eben dieses Haus an der Ecke Gartenstraße bewohnt, jetzt aber die Welt nicht mehr verstehen kann: „Es geht um einen Schaden von etwa 500 Euro, den ich im Haus habe. Und dafür wird ein solch teurer Aufwand betrieben, der deutlich mehr Geld verschlingen dürfte als die Begleichung meines Schadens. So etwas muss doch wohl nicht sein.“ Fakt sei, dass er nicht einen Cent bezahle: „Der Schaden ist eindeutig druch Fremdeinwirkung zustande gekommen. Da kann niemand verlangen, dass ich ihn begleiche.“

Frede hatte den Schaden gemeldet, nachdem auf der Deekenstraße Baumaßnahmen durchgeführt worden waren: „Durch die Erschütterungen, die im ganzen Haus sehr stark zu spüren waren, hatte ich plötzlich Schäden an Fliesen.“

Da sei es für ihn selbstverständlich gewesen, diese auch geltend zu machen: „Ich sehe schließlich nicht ein, dass ich für etwas aufkommen soll, was andere verursacht haben.“ Er sei davon ausgegangen, dass die Stadt gegen solche Vorkommnisse versichert ist: „Aber plötzlich hieß es, dass nun erst einmal diese Probe-Rüttelungen vorgenommen werden müssen.“ Für ihn sei das ein völlig unverständlicher Aufwand.

Seitens der Stadtverwaltung wurde auf Nachfrage bestätigt, dass es bei der Maßnahme am Montag wohl um die Klärung einer Schadensregulierung gegangen sei. Dieser Schaden müsse nun von Experten in Augenschein genommen werden. Nur so könne genau geklärt weden, ob die Baumaßnahmen auf der Straße für dieses Vorkommnis verantwortlich sind. Das Ergebnis dieser Überprüfung werde noch erwartet.

Frede selbst hofft nun, dass diese Probe wenigstens etwas gebracht hat: „Immerhin möchte ich meinen Schaden jetzt endlich bezahlt haben. Es wird doch wohl Versicherungen geben, die für so etwas aufkommen müssen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Meistgelesene Artikel

Schulleiter Jan Pössel: „Die tägliche Arbeit wird anspruchsvoller“

Schulleiter Jan Pössel: „Die tägliche Arbeit wird anspruchsvoller“

Mehr als Blumen braucht es nicht

Mehr als Blumen braucht es nicht

„Ausbildungsreader“ gibt Orientierung

„Ausbildungsreader“ gibt Orientierung

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Kommentare