4.000 Euro Schaden

Auto brennt auf A29 aus - Fahrbahn gesperrt

Hatten - Ein Auto ist am Mittwochnachmittag auf der A29 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Ausfahrt Hatten in Brand geraten. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt werden.

Wie die Polizei berichtet, war ein 28-jähriger Düsseldorfer mit seinem Citroen südwärts unterwegs, als er gegen 17.25 Uhr an seinem Fahrzeug ein Problem bemerkte. Er fuhr auf den Pannenstreifen und sah zunächst Rauch und kurz darauf Flammen aus dem Motorraum schlagen. 

Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug komplett aus. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn bis 18.15 Uhr voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von rund vier Kilometern. Der Schaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Meistgelesene Artikel

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Probe-Oberst Petersen freut sich über „dufte Truppe“

Probe-Oberst Petersen freut sich über „dufte Truppe“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.